Neue Gerüchte: Ming-Chi Kuo und Mark Gurman über das iPhone 8

Neue Gerüchte: Ming-Chi Kuo und Mark Gurman über das iPhone 8

Ming-Chi Kuo von KGI Securities und Mark Gurman von Bloomberg haben über das iPhone 8 geplaudert. Die News kommt via Forbes und enthält nebst bekannten Gerüchten auch neues zum iPhone 8. Ming-Chi Kuo hat in den vergangenen Jahren mit seinen Worten bereits mehrmals ins Schwarze getroffen. Mark Gurman ist ebenfalls stets gut informiert und gilt als Quelle für neue Apple Produkte.

Bekannte Spekulationen:

In diesem Jahr wird es drei neue iPhone Modelle geben. Ein iPhone 7s mit 4,7-Zoll-Bildschirm, ein iPhone 7S Plus mit 5,5 Zoll Bildschirmdiagonale und ein iPhone 8 mit einem OLED-Bildschirm mit 5,8 Zoll Diagoale.

iPhone 7s hat auf der Rückseite eine Kamera und im Inneren 2GB RAM. iPhone 7s Plus wird auf der Rückseite eine Dual-Kamera haben und hat 3 GB RAM verbaut.

iPhone 8 soll ohne physische Home-Taste daher kommen. Die Frontkamera soll 3D-Scannen können und verfügt über eine erweiterte Gesichtserkennung. Auf der Rückseite soll eine Dual-Kamera verbaut sein. Im Innern sind 3 GB RAM verbaut.

Neue Spekulationen:

von Ming-Chi Kuo:

  • Das iPhone 8 werde das weltweit beste Bildschirm-zu-Gehäuse-Verhältnis auf dem Handymarkt haben.
  • Touch ID werde gar nicht erst in den Bildschirm des iPhone 8 integriert, sondern ganz aufgegeben.
  • Aber Touch ID werde es weiterhin auf den 7S-Versionen geben – die aber keine Gesichtserkennung können.
  • Weiterhin werde es keine Modelle mit 128 GB geben. Die 7s-er und das 8er werde es entweder mit 64 GB oder mit 256 GB geben.
  • Alle neuen Modelle haben weiterhin einen Lightning-Port, können aber dank integrierter USB-C-Ladefähigkeit schneller geladen werden.
  • Alle neuen iPhone haben dasselbe 5-Watt-Netzteil mit USB-A-Port.
  • Das iPhone 8 hat verbesserte Lautsprecher für eine bessere Stereo-Separation – eine Klinkenbuchse hat kein Modell.
  • Für das iPhone 8 wird es weniger Farboptionen als für die 7s-er-Modelle geben. Ein Boutique-Image sei der Grund.
  • Das iPhone 7s und 7s Plus werde ein Glasgehäuse mit Metallrahmen haben (um den WPC-Standard QI für drahtloses Laden zu erfüllen)
  • Drahtloses Laden für alle neuen iPhones – aber nur, wenn man ein spezielles Accessoire kauft.
  • Ein USB-A->Lightning-Adapterkabel werde standardmäßig bei jedem neuen iPhone mitgeliefert (widerspricht dem Barclays-Bericht, wonach Apple einen 10W-Netzstecker mit USB-C-Anschluss mitliefern werde).
  • Die DRAM-Übertragungsgeschwindigkeit der neuen iPhone sei 10 bis 15 % schneller als auf dem iPhone 7 (bessere AR-Leistung).
  • Alle drei iPhones würden (für einen optimierte Promo-Effekt) gleichzeitig angekündigt werden,
  • aber nicht gleichzeitig veröffentlicht: iPhone 7S und 7S Plus zwischen August und September, das iPhone 8 zwischen Oktober und November. Apple erwarte Aufträge in Höhe von 80 bis 85 Millionen Einheiten und jeweils gleich viele Versionen mit LCD- und OLED-Bildschirm.

von Gurman:

  • Auch er sagt: kein Touch ID für iPhone 8.
  • Verbesserte Gesichtserkennung soll Login, Bezahl-Authentifizierung und Start von sicheren Apps ermöglichen.
  • Die Gesichtserkennung des iPhone 8 sei dank eines neuen 3D-Sensors möglich und möglicherweise werde dafür auch das Auge vermessen.
  • Das iPhone 8 könnte die ProMotion-Bildschirmtechnik des 10,5- und 12,7-Zoll iPad Pro benutzen: bessere Bildschirm-Frequenzen und längere Akkulaufzeit.
  • Das iPhone 8 habe eine Apple Neural Engine, die ProMotion und diverse KI-Aufgaben verarbeiten soll.

 

(Bild: Forbes)

Ähnliche Artikel
Letzte Artikel

Werbespot: 8 Dinge über das iPhone 8

Apple hat einen neuen Werbespot zum iPhone 8 veröffentlicht. Das iPhone 8 kommt mit einer Front- und Rückseite aus Glas, Portrait Lighting mit dem iPhone 8 Plus, Kabelloses Laden, schnellster A11 Bionic ...

Weiterlesen
Promo