Swatch Bezahl-Uhr „Bellamy“ neu mit Koppelung an Bankkonto

Swatch Bezahl-Uhr „Bellamy“ neu mit Koppelung an Bankkonto

Nick Hayek hat in Shanghai die zweite Generation der Bezahl-Uhr Bellamy vorgestellt. Gegenüber der ersten Generation, welche an eine Prepaid-Kreditkarte gekoppelt werden konnte, kann die zweite Generation nun an ein Bankkonto gekoppelt werden.

„Bellamy“ hat einen NFC-Chip verbaut und kann so zum Zahlen an geeigneten Terminals genutzt werden. Der Nachteil der ersten Generation war, dass die dafür hinterlegte Prepaid-Kreditkarte jeweils geladen werden musste. Auch musste man das Guthaben im Griff haben.

Die zweite Generation der Bezahl-Uhr ermöglicht es eine Kreditkarte mit der Drahtlos-Technologie UnionPay hinzuzufügen. Der Nachteil dabei, UnionPay wird in der Schweiz laut unionpayintl.com an 40’000 Orten unterstützt. In China kann damit an 500’000 Kassenterminals bezahlt werden. Dies auch der Grund weshalb Nick Hayek die Uhr in Shanghai vorgestellt hat, genau wie die erste Generation.

Laut Swatch-Sprecherin Stefanie Krisch könnte die Uhr auch hierzulande erhältlich sein. „Gespräche mit Banken in anderen Ländern sind bereits im Gang“. Genaueres dazu wird aber nicht gesagt.

Letzte Artikel

iPhone 8 Mokup: fast wie von Apple

Auch in diesem Jahr haben es (angebliche) Fotos von der neuen iPhone Generation ins Internet geschafft. Diese zeigen das iPhone 8, das sogenannte Jubiläums-iPhone, mit randlosem Display, fehlender Home-Taste und Dual-Kamera auf ...

Weiterlesen

Neues iPhone SE erst 2018?

Der Trend zu Smartphones mit grossem Bildschirm hält an. Nach wie vor sind Smartphones mit einem Display über 4" beliebt. Trotzdem hat das iPhone SE mit seinem 4"-Display seine Daseinsberechtigung. Das kleiner ...

Weiterlesen
Promo