Apple Watch: Apple gibt Einblick in seine Fitnessabteilung

Apple Watch: Apple gibt Einblick in seine Fitnessabteilung

Noch bevor die Apple Watch vorgestellt wurde, forschte Apple in einer eigens erstellten Turnhalle mit freiwilligen Apple Mitarbeitern daran Daten zu sammeln. Inzwischen ist die Forschung an biometrischen Daten bei Apple angewachsen. Im Apple eigenen Forschungslabor arbeiten inzwischen 13 Ärzte, Sport- und Fitness-Spezialisten, 29 Krankenschwestern und Mediziner.

Ziel ist es die Apple Watch und das erfassen von Fitnessdaten zu verbessern. Gerade erst wurden Rollstuhlfahrer mit aufgenommen und können ihre Aktivitäten erfassen. Neu mit watchOS 4 wird es möglich sein Fitnessgeräte per NFC mit der Apple Watch zu verbinden.

Jay Blahnik, Apple Direktor für Fitness und Gesundheitstechnologien hat über technologyreview.com über seine Arbeit berichtet. Laut Blahnik hat Apple inzwischen so viele Fitnessdaten gesammelt wie keine andere Institution. Diese helfen die Apple Watch weiter zu verbessern. Wir dürfen weitere und genauere Funktionen für die Apple Watch erwarten.

Übrigens konnte CCTV+ im Jahr 2015 einen Blick in das Fitness-Labor von Apple werfen. Das Video ist unten angefügt.

Ähnliche Artikel
Letzte Artikel

iOS 11: Auto-Helligkeit gut versteckt

Auch mit iOS 11 lässt sich die Helligkeit des Bildschirms im Kontrollzentrum anpassen. Per auf- und abbewegen des Balkens lässt sich die Helligkeitsstufe anpassen. Die automatische Anpassung der Helligkeit lässt sich nach ...

Weiterlesen
Promo