AppleiPhone

Apple Sonderseite zur Privatsphäre

Apple Produkte sind gemacht, um Großartiges zu tun. Und um deine Privatsphäre zu schützen.

Mit diesem Titel hat Apple eine neue Sonderseite aufgeschaltet. Diese zeigt die Wichtigkeit der Privatsphäre auf. Es sind deine Geräte, deine Daten. Diese kannst du schützen und nur du kannst deine Daten einsehen.

Als Schutz für deine Daten kannst du dein iPhone mit einem sechsstelligen Code sperren, Touch ID nutzen oder sogar einen alphanumerischen Code als Sicherheit nutzen. Deine Fotos, Daten, Anfragen an Siri und deine Fotos gehören Dir. Apple nutzt diese nicht für Werbezwecke und gibt diese auch nicht weiter.

Deine Herzfrequenz nach dem Laufen. Welche News du zuerst gelesen hast. Wo du deinen letzten Kaffee gekauft hast. Welche Websites du besuchst. Wen du anrufst, wem du eine E-Mail oder eine Nachricht schreibst.

Apple sammelt Daten um iOS besser zu machen und dir passende Vorschläge bei der Suche oder Eingabe zu machen. „Ein Beispiel ist unsere zukunftsweisende Verwendung von Differential Privacy. Dabei zerstückeln wir deine Daten und kombinieren sie mit den Daten von Millionen anderer Nutzer. So können wir zwar generelle Muster erkennen, aber keine genauen Informationen, die auf dich zurück schließen lassen.“

iMessage und Face Time senden deine Texte und Gespräche verschlüsselt. Apps fragen dich um Erlaubnis, bevor sie auf Kontakte, Fotos oder deinen Standort zugreifen können. Überprüfe diese Regeln in den Einstellungen auf dem iPhone / iPad unter Datenschutz.

Jedes Apple Produkt wird von Grund auf so entwickelt, dass es diese Informationen schützt. Und dass du entscheiden kannst, welche Daten du teilst und mit wem.

iPhoneBlog