iPhoneReview

Review: iPhone 8 / iPhone 8 Plus

In diesem Jahr waren die Erwartungen an die neue iPhone Generation gross. Apple hat mit dem iPhone 8 / iPhone 8 Plus die Nachfolger für das iPhone 7 / iPhone 7 Plus vorgestellt. Zudem wird im November iPhone X veröffentlicht. Hier werfen wir einen Blick auf iPhone 8 Plus.

Die grossen Neuerungen sind: kabelloses Laden, True Tone Display, A11 Bionic Chip, Kamera und Effekte, Augmented Reality (AR).

Nun eines nach dem anderen oder ein Fazit vorne weg?
iPhone 8 Plus konnte ich nun über eine Woche lang testen. Es fühlt sich wie ein rasantes Update des iPhone 7 an. Die Rückseite aus Glas wertet das Design auf und ermöglicht kabelloses Laden, Retina HD Display mit True Tone ist eine sehr grosse Steigerung der Bildqualität. Mit der Dual Kamera des iPhone 8 Plus und dem Porträt Licht-Modus erreicht man ein neues Level an Fotoqualität. Porträt Fotos gelingen wie beim Profi. iPhone 8 und iPhone 8 Plus sind Spritzwasser und Staub geschützt.
AR ermöglicht eine ganz neue Art von Apps. Der Horizont wird hier weit nach oben geöffnet, weit mehr als IKEA Möbel platzieren und Virtuelle Katzen auf dem Boden füttern. Doch dies ist bloss der Anfang von Augmented Reality (AR).

Absolutes Highlight: Display, Dual-Kamera und A11 Bionic Prozessor mit AR Apps.

Display
True Tone für iPhone 8 und iPhone 8 Plus ist eine starkes Update. Das Retina HD passt dank True Tone den Weissabgleich deiner Umgebung an – eine Bereicherung. Der Abgleich erfolgt rasch und unbemerkt, so unbemerkt, dass das Bild in jedem Licht gleich aussieht. Eines meiner Highlights.

Kamera
Die 12 Megapixel Dual-Kamera des iPhone 8 Plus zeigt ihre Vorteile beim Porträt-Modus. Zusammen mit Porträtlicht ergeben sich unglaubliche Fotos. Porträts können sich sehen lassen und gelingen dank den Effekten wie Studiolicht, Konturenlicht und Bühnenlicht selbst Leien.
Die Lichtanpassungen können dank den aufgenommenen Tiefendaten auch im Nachhinein geändert werden. Apps wie Camera+ (AppStore-Link) können die Daten ebenfalls bearbeiten.

iPhone 8 und iPhone 8 Plus haben einen grösserer, schnellerer Sensor mit optischer Bildstabilisation. Der langsamere 4fach-LED True Tone Synchronblitz ermöglicht etwas bessere Fotos in der Dunkelheit.
4K Videoaufnahme ist mit 24 fps, 30 fps oder 60 fps möglich. Beim iPhone 7 nur mit 30 fps.

Porträtlicht hier im Video mit den unterschiedlichen Lichteinstellungen

Tschüss Lightning
iPhone 8 hat nach wie vor einen Lightning Anschluss, aber: iPhone 8 und iPhone 8 Plus lassen sich kabellos Laden. Das neue Gehäuse aus dem härtesten Glas welches jemals in einem Smartphone verbaut wurde, wird mit einem Rahmen aus 7000-Aluminum am iPhone gehalten. Genau dieses Glas ermöglicht das Kabellose Laden, auch wenn du eine Hülle angebracht hast. Jedoch sollte in der Hülle keine Kreditkarte oder andere Gegenstände sein, welche das Laden verhindern können. Als Lademethode setzt Apple auf den offenen Qi-Standard. Unterschiedliche Hersteller wie z.B. Belkin oder IKEA stellen passende Ladepads her.

Zur Geschwindigkeit; eine Qi Station im Test lädt das iPhone mit 70% Akku in 90 Minuten auf 100%.
Sicher schneller geht es mit dem 29W Ladegerät (Apple Store) und einem USB-C auf Lightning-Kabel (Apple Store). Damit kann das iPhone 8 in 30 Minuten auf 50% geladen werden.

iPhone 8 und iPhone 8 Plus haben die selbe Akkulaufzeit wie iPhone 7 und iPhone 7 Plus. Du wirst mit mehr Leistung dein iPhone 8 gleichlange nutzen können.

A11 Bionic und AR
Im iPhone 8 sowie iPhone 8 Plus arbeitet der Six-Core A11 Bionic und ein von Apple entwickelter Three-Core Grafik Chip für 3D Spiele und Augmented Reality. Zwei Performance-Kerne sind bis 25% schneller, vier der Kerne sind bis 70% schneller – gegenüber dem A10 Chip.

Kein Ruckeln bei 3D Spielen, schnelles erkennen von Gesichtern in Fotos und rasantes exportieren von 4K Filmen (2-Minuten 4K-Video in 40 Sekunden).

Mit den leistungsstarken Prozessoren kannst du in die erweiterte Realität eintauchen. Mit einem virtuellen Lineal den Raum genau vermessen, Möbel platzieren oder faszinierende Spiele wie The Machines. Schau dir diese Auswahl an AR-Apps an und probiere durch. Augmented Reality ist ab iPhone 6s und iPad Pro möglich.

Interessantes
iPhone 8 und iPhone 8 Plus unterstützen das europäische Satelliten-Navigationssystem Galileo. Das System soll eine Verbesserung der Positionsbestimmung ermöglichen.

Live Photos lassen sich in iOS 11 mit Effekten versehen und bearbeiten, ausprobieren.

Die Stereolautsprecher des iPhone 8 sind etwas lauter als jene des iPhone 7, Apple gibt hier 25% Sound und einen tieferen Bass an – es fühlt sich lauter an.

  • iPhone 8 gibt es ab Fr. 839.- , iPhone 8 Plus ab Fr. 959.- im Apple Store. Silber, Gold und Space Grau sind in allen Ausführungen möglich. Mögliche Speichergrössen sind 64GB und 256GB.

iPhoneBlog