Gerüchte

Stabiles iOS 12; mit weniger Features als geplant?

Angeblich plant Apple iOS 12 als Stabilitäts-Update im Herbst zu veröffentlichen. Gemäss einem Bericht von Ina Fried, über axios.com veröffentlicht, sollen einige geplanten Neuerungen auf 2019 verschoben werden. Dafür soll an der Stabilität und Sicherheit geschraubt werden. Ina Fried pflegt gute Kontakte zu Apple und weiteren Unternehmen.

iOS 12

Das grosse Herbstupdate für iPhone und iPad soll sich demnach um die Performance kümmern. Weniger Funktionen, dafür zuverlässiger.

Ein neuer Home-Screen, verbessertes CarPlay und Mail-App. Sowie Änderungen bei der Fotobearbeitung und der Teilen-Funktion werden auf 2019 verschoben.

Pushed into 2019 are a number of features including a refresh of the home screen and in-car user interfaces, improvements to core apps like mail and updates to the picture-taking, photo editing and sharing experiences.

Trotzdem mit dabei sollen Verbesserungen bei Augmented Reality und Health sein. Die verbesserte Kindersicherung soll auch in iOS 12 enthalten sein. iPhone soll zudem reaktionsfähiger werden.

Namensgebung

Keinesfalls ist klar, wie Apple das neue Betriebssystem für iPhone und iPad nennen wird. Eher eine unterstellige Rolle spielt der Namen. Die Funktionen werden wohl eher einem iOS 11.4 gerecht. Mit ein paar (wichtigen) Designanpassungen und den genannten Funktionen könnte Apple es trotzdem zu einem iOS 12 schaffen.

iPhoneBlog

Schreiben Sie einen Kommentar

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.