Apple

Apple: Werkzeuge, die Eltern wissen lassen was Kinder tun und sich dabei wohl fühlen

Tipps & Tricks

Apple hält in iOS einige Einstellungsmöglichkeiten bezüglich Kinder und Jugendschutz bereit. Optimale Einstellungen um die Nutzungszeit zu begrenzen. Einstellungen um den Inhalt anzupassen.

Einstellungen -> Allgemein -> Einschränkungen

In iOS, auf dem iPad und iPhone, können etliche Einschränkungen vorgenommen werden.

Apple zeigt auf apple.com/families/ (nur USA) wie du dein Gerät optimal einrichten kannst. Schau dir die Seite an. Einige Tipps könnten auch dir neu sein. Nützliches zu Datenschutz und Einstellungen bezüglich Privatsphäre sind für jedes iPhone / iPad praktisch.

Auch immer empfehlenswert ist es, der Bereich Datenschutz auf iPhone und iPad anzuschauen.

AppStore

Nur kinderfreundliche Apps anzeigen lassen. Gewisse Apps ausblenden. In-App-Käufe verbieten. Internetseiten sperren.

Orten

Mit der „Meine Freunde“ App kann die Familie die angemeldeten iOS Geräte orten. iPhone verlegt? Auch so kann dieses wieder gefunden werden.

Teilen

Filme, Musik und Apps sowie iCloud Speicherplatz kannst du in der Familie teilen. Einmal Kaufen, alle können diese nutzen.

Datenschutz

Apple sagt dazu:

So viele persönliche Daten sind auf den Geräten Ihrer Familie. Aus diesem Grund haben wir unsere Hardware und Software so konzipiert, dass diese Informationen vertraulich bleiben. Touch ID und Face ID sind beispielsweise zwei der fortschrittlichsten Sicherheitstechnologien auf persönlichen Geräten. Wir haben es auch Eltern leicht gemacht, Datenschutzkontrollen auf den Geräten ihrer Kinder vorzunehmen

iPhoneBlog

Schreiben Sie einen Kommentar

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.