iPhone

Die Diskussion um Erfolg oder Misserfolg des iPhone X

Tages-Anzeiger berichtet:

Das iPhone X ist ein Flop

newscouch.de schreibt:

iPhone X verkauft sich besser als erwartet

Apple CEO sagte:

,dass das iPhone X Apples Erwartungen übertroffen habe. Seit dem iPhone X Verkaufsstart im November sei das iPhone X Woche für Woche das am meisten verkaufte iPhone gewesen. Face ID würde von Anwendern sehr gut angenommen, so Cook.

Das Phänomen von solchen Meldungen kann jährlich beobachtet werden. Unterschiedliche Medien greifen das Thema auf und melden, dass das neuste iPhone Modell sich schlecht verkaufe. Als Grund werden meist Erwartungen genannt, welche mit der neusten Generation nicht erfüllt wurden. Oder es sind Produktionsprobleme mit zusammenhängender Lieferverzögerungen schuld.

Auch beim iPhone X wurden im Vorfeld immer wieder Probleme bei der Fertigung genannt. Jedoch stieg die Wartezeit nach der Veröffentlichung normal an und erholte sich anschliessend wieder. Hier in den News.

Dabei ist davon auszugehen, dass mit stetiger Produktion genügend Geräte produziert werden konnten.

14 Millionen iPhone X verkauft

Im ersten Quartal 2018 hat Apple satte 14 Millionen iPhone X verkauft. Dies sind fast 50% weniger als im vierten Quartal 2017. Meldet Canalys.

Ein Negativtrend. Tatsächlich scheint der hohe Preis viele Käufer abzuschrecken.

Viele Anbieter, hier zum Beispiel Digitec und Melectronics, haben den Preis des iPhone X gesenkt um die Verkäufe anzukurbeln. Apple hält am Preis von Fr. 1195.- fest.

Und du?

Hast du dir ein iPhone X gekauft? Oder ein iPhone 8 / iPhone 8 Plus welches beinahe die selben Funktionen aufweist.

iPhoneBlog

Schreiben Sie einen Kommentar

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.