iPhone

EU nicht zufrieden: erneuter Versuch um einheitliche Smartphone Stecker

Bereits 2009 haben wir darüber berichtet, dass Apple für Smartphone einheitliche Ladegerät will. Dabei geht es um das Netzgerät und nicht um den Anschluss am Gerät. Denn gerade den Lightning-Anschluss wird Apple eher nicht gegen einen anderen Typ austauschen.

Namhafte Hersteller wie Apple, Samsung, Huawei und Nokia haben eine Vereinbarung unterzeichnet, die das Ziel eines Einheitssteckers anstrebt. Dies geschah 2009.

Die Vereinheitlichung, welche die EU anstrebt ist, dass die Hersteller einheitliche Netzgeräte mit dem Gerät anbieten. So soll der immense Elektroschrott bekämpft werden.

Margrethe Vestager, EU-Kommissarin für Wettbewerb, ist mit den bisherigen Entwicklungen nicht zufrieden. Vestager gegenüber Reuters.

„Angesichts der unbefriedigenden Fortschritte bei diesem freiwilligen Ansatz wird die Kommission in Kürze eine Folgenabschätzung durchführen, um Kosten und Nutzen verschiedener anderer Optionen zu bewerten“

Ein schwieriges Thema. Einerseits liefern die Smartphone Hersteller bereits ein USB Netzteil mit, anderseits ist dies nach wie vor jeweils eine Eigenproduktion. So sinkt der Elektroschrott nicht. Eine Lösung wäre, das Netzteil als Option anzubieten und nur bei Bedarf mitzuliefern. Das Lightning zu USB Kabel bleibt erhalten.

Eine Firma wie Apple, welche sehr auf das ästhetische achtet, wird daran keine Freude haben. Denn bei dieser Lösung ist es schwieriger eine passende Verpackung zu gestalteten.

Wir verfolgen das Thema weiter gespannt.

iPhoneBlog

1 Kommentar

  • Ist es wirklich so das die Netzteile von Apple bei Unternehmen X gefertigt werden und die von z.B. Samsung bei Unternehmen Y? Oder ist es evtl ein Unternehmen mit mehreren Produktionsstraßen?
    Zweiteres wäre dann ja fast im Sinne der EU.

Schreiben Sie einen Kommentar

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.