iOS

iOS 12: Siri Kurzbefehle steht nicht für alle Geräte bereit

Wenn Apple iOS 12 verteilt, dann findest du auf dem Home-Bildschirm einen neue App: Siri Kurzbefehle. Mit dieser kannst du Befehle für Siri selber zusammenstellen. Apps welche diese Funktion integriert haben, reagieren noch besser und können besser in Anfragen integriert werden.

Nicht alle Funktionen werden auf allen Geräten, welche iOS 12 bekommen, verfügbar sein. Wie Software-Chef Craig Federighi erklärt, wird die neue Siri Kurzbefehle-Funktion für iPhone 6 und iPhone 6 Plus nicht zur Verfügung stehen. Das älteste iOS 12-fähige iPhone, das 5s, vermutlich auch nicht.
Grund dafür ist, dass diese Geräte zu wenig Leistung für die Funktion aufbringen können.

Apple Umschreibt Siri Kurzbefehle mit folgenden Worten:

Siri Shortcuts bieten einen neuen, viel schnelleren Weg, Dinge zu erledigen, mit der Möglichkeit, dass jede Anwendung mit Siri arbeitet. Die Siri-Intelligenz kann eine Aktion zum richtigen Zeitpunkt vorschlagen – sei es, um morgens einen Kaffee zu bestellen oder ein Training am Nachmittag zu beginnen. Benutzer können Verknüpfungen anpassen, indem sie einen einfachen Sprachbefehl erstellen, um die Aufgabe zu starten oder die neue Verknüpfungsanwendung herunterladen, um eine Reihe von Aktionen aus verschiedenen Anwendungen zu erstellen, die mit einfachem Antippen oder einem benutzerdefinierten Sprachbefehl ausgeführt werden können.

iPhoneBlog

Schreiben Sie einen Kommentar

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.