iOSiPhone

Batteriequalität: iPhone X, iPhone 8 und 8 Plus werden bei schwachem Akku ausgebremst

Apple hat die Funktion mit iOS 10.2.1 eingeführt. Die Rede ist von der Leistungsreduzierung bei schwachem Akku. Apple informiert im Support-Artikel HT208387 über Batterie und Leistung.

iOS überprüft die Batteriequalität und reagiert bei iPhone 6, iPhone 6s, iPhone SE und iPhone 7 entsprechend. Wird deine Batterie als „nicht mehr so gut“ eingestuft und mehr Leistung verlangt als die Batterie aushält, wird die Leistung gedrosselt.
Würde iOS dies nicht tun, so könnte es passieren, dass sich das iPhone unerwartet ausschaltet.

Nun hat Apple mit iOS 12.1 diese Funktion auch auf iPhone 8, iPhone 8 Plus und iPhone X ausgeweitet.

Das iPad ist davon ausgenommen.

iPhone Batterie im Blick

Seit iOS 11.3 gibt es passend dazu in den Einstellungen eine Übersicht zu deiner iPhone Batterie. Einstellungen -> Batterie -> Batteriezustand.

Du kannst den Batteriezustand einsehen und abfragen ob Apple einen Austausch der Batterie empfiehlt.

Ausserdem kannst du sehen, ob die Leistungsverwaltungsfunktion, die die maximale Leistung dynamisch verwaltet, um ein unerwartetes Ausschalten zu verhindern, aktiviert ist, und diese deaktivieren. Die Funktion wird auf einem Gerät mit verminderter sofortiger Energiezufuhr erst nach dem ersten unerwarteten Ausschalten aktiviert.

Interessant zum Thema Batterie und Leistungsverwaltung:

Alle iPhone-Modelle haben eine grundlegende Leistungsverwaltung, um sicherzustellen, dass die Batterie und das System insgesamt wie gewünscht funktionieren, und die internen Komponenten zu schützen. Dies betrifft das Verhalten bei hohen bzw. niedrigen Temperaturen sowie die interne Spannungsverwaltung. Diese Form der Leistungsverwaltung ist für die Sicherheit und ordnungsgemäße Funktion erforderlich und kann daher nicht deaktiviert werden.

iPhoneBlog

Schreiben Sie einen Kommentar

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.