Produkte-Gadgets-Zubehör

AirPower von der FCC zugelassen, Verkauf erfolgt vermutlich noch 2018

Apple hat AirPower im September 2017 an der iPhone-Keynote gezeigt. Die Ladematte ermöglicht das kabellose laden von drei Geräten – iPhone, Apple Watch und AirPods (mit neuem Case).

Ganz klar wurde ein Blick in die Zukunft gezeigt. Zusammen mit den Geräten die auch kabelloses laden unterstützen, das waren iPhone X und iPhone 8, war diese Präsentation passend. Weniger passend ist, dass es AirPower nach wie vor nicht zu kaufen gibt. Auch wurden Hinweise zu AirPower aus der Apple Homepage gestrichen.

AirPower kehrt zurück. Die Federal Communications Commission, US Zulassungsbehörde für Kommunikationsgeräte, hat AirPower abgenommen.

Sicherlich denkbar, dass Apple die schon lange vorgestellte Ladematte, schnellstmöglich auf den Markt bringen will. Demnach soll AirPower noch in diesem Jahr im Apple Store erscheinen.

Danke @flog für den Hinweis

iPhoneBlog

1 Kommentar

  • Gibt es denn überhaupt schon eine Apple Watch, die qi kompatibel ist? Samsung hat qi fähige Uhren. Und die AirPods sind doch auch nicht kabellos ladbar, sondern das Kästchen, in dem sie sich befinden.
    Es soll doch angeblich ein Hitzeproblem beim AirPower geben, da angeblich viel zuviele Spulen verbaut wurden. Anstatt 2 oder 3 Spulen sollen es zwischen 16 und 24 Ladespulen sein.

    Jedenfalls sind die neueren iPhones kabellos ladbar, ab iPhone 8,

Schreiben Sie einen Kommentar

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.