connect-Test: Sunrise und Swissscom erneut Testsieger

Die Fachzeitschrift connect hat auch in diesem Jahr den Mobilfunktest in der Schweiz durchgeführt. Sunrise und Swisscom glänzen beide mit dem Titel „überragend“. Salt hingegen

Getestet wurde zu Fuss und mit Zug-, sowie Autofahrten. Der Test im Zug ist, wie auch schon im letzten Jahr, sehr positiv ausgefallen. Unsere Nachbarländer Deutschland und Österreich beneiden uns dafür.

Sunrise und Swisscom wechseln sich in ihren stärken beim Sprach-Test zu Fuss ab:

Bei den Walktests in den größeren Städten liegt Swisscom leicht vorne, in Kleinstädten hat Sunrise die Nase vorn. Salt kann in den untersuchten Großstädten gut mithalten, in den 31 kleineren Städten fällt der kleinste Schweizer Netzbetreiber jedoch etwas zurück.

Beim Test der Datenübertragung ist das Resultat ähnlich:

In den Großstädten hat Swisscom leicht die Nase vorn – dies gilt gleichermaßen für die Drivetests wie für die Walktests. Dabei erreichen alle drei Anbieter sehr hohe Zuverlässigkeitsraten, die für die meisten getesteten Anwendungen über 99 Prozent liegen. In den überschaubaren Fällen, in denen dieser Wert unterschritten wird, geht es nur um wenige Zehntelprozent.

Das Testresultat ist auf connect.de einsehbar. Swisscom ist bei der Datenübertragung etwas stärker, Sunrise dafür bei der Sprache.

Im Langzeittest „Crowd“ konnte Swisscom mit 144 zu Sunrise mit 142 Punkten ebenfalls mehr Punkte sammeln. Gemessen wurde die Zuverlässigkeit der Netze. Sunrise konnte hierbei ohne Auffälligkeit überzeugen.

Bei Swisscom gab es lediglich ein Ereignis mit einer Dauer bis zu einer Stunde im August, während wir bei Salt Einschränkungen an acht Tagen über insgesamt 22 Stunden ermittelt haben.​

Das Schlussergebnis zeigt erneut, wie im letzten Jahr, Swisscom und Sunrise sind mit dem connect-Testurteil „überragend“ sehr gut aufgestellt. Salt konnte sich etwas verbessern hat jedoch noch Lücken zu schliessen.

iPhoneBlog

Schreiben Sie einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .