iPhoneProdukte-Gadgets-Zubehör

Moodo Duftbox mit HomeKit Anbindung im Test

Etliche Duftmöglichkeiten per iPhone und automatisch gesteuert in der eigenen Wohnung oder im Geschäft – dies bietet die Moodo Duftbox. Ich habe mir das Gerät angeschaut, hier mein Test.

Düfte in der Moodo-App

Moodo

Die Duftbox braucht nicht viel. Auspacken, das Netzteil anschliessen und Duft einlegen – fertig. Fast fertig, nun benötigst du noch die App um die Duftbox einzurichten.

Einrichten
Die App leitet gut durch den Einrichtungsprozess. Ist die Box in deinem WLAN integriert, kannst du Duftvariationen starten.

Duft
Vier verschiedene Düfte können in die Box eingelegt werden. Diese werden erkannt und in der App angezeigt. In jener kannst du selber entscheiden welcher der Düfte du riechen möchtest.

Hast du ein ganzes Set eingelegt, so erscheint eine passende Auswahl an „Stimmungen“. Diese sind von Parfümeuren passend zusammengestellt. Natürlich kannst du auch eigene Voreinstellungen anlegen. Tippe dazu auf „benutzerdefiniert“ und wähle für jeden Duft eine Stärke. Am Regler ganz links kannst du die gesamte Duftintensität steuern.

Die Voreinstellungen, erkennbar am Kuchendiagramm, sind nur verfügbar, wenn du ein ganzes Duft-Set einlegst. Bei Moodo sind 6 verschiedene Duft-Sets verfügbar; Ashram Spa, Beach Party, Cozzzy, Fresh Vibrations, Gardens of Kanazawa und Oriental Delight.

Jede Kapsel reicht bei normaler Verwendung 60 Tage lang oder 60 Stunden im Dauerbetrieb bei höchster Ventilator-Einstellung.

Timer
Unterschiedliche Timer bereichern das Dufterlebnis im eigenen Heim. Hier können eigene Duftkreationen sowie Voreinstellungen Terminiert werden. Wochentag, Zeit und die Dauer des Dufteinsatzes kannst du festlegen.

Moodo in der Home-App

HomeKit

Sehr interessant ist die Verbindung mit HomeKit. Von dort aus ist es aktuell möglich, die Moodo-Duftbox An- und Auszuschalten sowie die gesamte Duftintensität zu steuern.

Zudem können Timer und die dazugehörigen Auslöser definiert werden. Leider ist eine Auswahl von Duft-Stimmungen nicht möglich.

Einrichtung
Nur kurz möchte ich darauf eingehen, wie denn Die Moodo-Box in die Home-App integriert werden kann. Moodo unterstützt von Haus aus kein HomeKit, jedoch kann mit einer eigenen Bridge die Duftbox HomeKit-fähig gemacht werden.

Ich habe mit der Hilfe von derremo.de eine virtuelle Homebridge auf dem Mac eingerichtet. Eine solche Homebridge kann auch auf einem Raspberry Pi installiert werden.

Homebridge in Terminal

Ein bisschen Kenntnis im Terminal und Mut genügen. Beim zweiten Anlauf hat es bei mir geklappt. Das Terminal hat einen QR- sowie Zahlen-Code ausgespuckt, welcher ich mit dem iPhone scannen konnte. Wie üblich bei der Einrichtung von HomeKit Geräten.
Seit dem 24. Januar läuft die Homebridge in meinem Netzwerk.

Nach der Installation der Homebridge, benötigst du das Moodo-Plugin, welches über das Terminal installiert wird.

So kann ich die Duftbox auch von unterwegs steuern.

Moodo Rückseite

Fazit

Moodo eignet sich für Privat und fürs Geschäft. Um die Unterschiede der Düfte zu bemerken, sollte zwischen mehreren Variationen gewechselt werden. Ich habe zuhause drei solche Voreinstellungen programmiert. Morgens etwas mehr von „Orange Sunrise“,  Mittags leichter Duft von „Vanilla“ und Abends die Voreinstellung „Chai Sunset“.

Die Gesamtintensität habe ich auf rund 50% gestellt. Bei mehr Leistung wird der Lüfter etwas zu laut.

Es kommt darauf an wie gross der Raum ist und wie sehr du Düfte magst. Jedoch reicht eine leichte Berieselung um am morgen gemütlich aufzustehen. Und abends kommt man gerne nach Hause, wenn es lecker riecht.

Kaufen

Moodo gibt es auf https://moodoshop.ch zu Fr. 189.- inklusive einem Duftset. Einzellen Duftsets gibt es zu Fr. 29.- im Moodo-Shop oder auch bei nettoshop.ch. Nettoshop hat ein weiteres Duftset (Mediterranean Dreams) im Angebot.

Moodo
Moodo
Preis: Kostenlos
  • Moodo Screenshot
  • Moodo Screenshot
  • Moodo Screenshot
  • Moodo Screenshot
  • Moodo Screenshot
  • Moodo Screenshot
  • Moodo Screenshot
  • Moodo Screenshot
  • Moodo Screenshot

Danke Moodo für die Möglichkeit dieses Erlebnis zu testen.

iPhoneBlog

7 Kommentare

  • Wollte gerade eben auch versuchen, Homekit mit der verlinkten Anleitung auf meinem Mac zu installieren.

    Aber schon beim ersten Kommando (sudo npm -g install homebridge –unsafe-perm) erhalte ich eine ganze Reihe von Fehlern:

    /usr/local/bin/homebridge -> /usr/local/lib/node_modules/homebridge/bin/homebridge

    > curve25519-n@1.4.0 install /usr/local/lib/node_modules/homebridge/node_modules/curve25519-n
    > node-gyp rebuild

    No receipt for ‚com.apple.pkg.CLTools_Executables‘ found at ‚/‘.

    No receipt for ‚com.apple.pkg.DeveloperToolsCLILeo‘ found at ‚/‘.

    No receipt for ‚com.apple.pkg.DeveloperToolsCLI‘ found at ‚/‘.

    gyp: No Xcode or CLT version detected!
    gyp ERR! configure error
    gyp ERR! stack Error: `gyp` failed with exit code: 1
    gyp ERR! stack at ChildProcess.onCpExit (/usr/local/lib/node_modules/npm/node_modules/node-gyp/lib/configure.js:345:16)
    gyp ERR! stack at ChildProcess.emit (events.js:189:13)
    gyp ERR! stack at Process.ChildProcess._handle.onexit (internal/child_process.js:248:12)
    gyp ERR! System Darwin 18.2.0
    gyp ERR! command „/usr/local/bin/node“ „/usr/local/lib/node_modules/npm/node_modules/node-gyp/bin/node-gyp.js“ „rebuild“
    gyp ERR! cwd /usr/local/lib/node_modules/homebridge/node_modules/curve25519-n
    gyp ERR! node -v v10.15.1
    gyp ERR! node-gyp -v v3.8.0
    gyp ERR! not ok
    npm ERR! code ELIFECYCLE
    npm ERR! errno 1
    npm ERR! curve25519-n@1.4.0 install: `node-gyp rebuild`
    npm ERR! Exit status 1
    npm ERR!
    npm ERR! Failed at the curve25519-n@1.4.0 install script.
    npm ERR! This is probably not a problem with npm. There is likely additional logging output above.

    npm ERR! A complete log of this run can be found in:
    npm ERR! /Users/marcbenz/.npm/_logs/2019-02-28T10_45_09_421Z-debug.log

    Hattest Du diese Fehler auch mal?

    • Ja, Xcode und Nodes wurden erfolgreich und fehlerfrei installiert.

      Wenn ich die ersten Fehler richtig interpretiere, fehlen die Command Line Tools, aber die müssten doch eigentlich mit Xcode installiert werden. Habe jedenfall in Xcode nichts gefunden, wo ich diese manuell installieren könnte.

  • Inzwischen hab ich das Ganze mit der Homebridge-App fürs iPhone zum Laufen gebracht. Somit ist die Homebridge nun in der Home App ebenfalls ersichtlich. Dann habe ich das Moodo Modul auf Homebridge installiert. Sollte Moodo nun in Home sichtbar sein? Oder wie steuere ich das Teil nun?

Schreiben Sie einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .