GerüchteiOSiPhone

iOS 13: Apple will dem Herbst-Update folgende Features spendieren

iOS 12 brachte im letzten Herbst eine massive Geschwindigkeitssteigerung für alle iPhone und iPad bis hin zu den „alten“ iPhone 5s und iPad mini 2.

Diesen Herbst erwartet uns iOS 13 mit erneuten Verbesserungen. Alle hier aufgelisteten Funktionen sind (noch) nicht bestätigt und als Gerücht anzusehen.

Die diesjährige WWDC wird am 3. Juni mit einer Keynote eröffnet. Bei dieser erwarten wir eine Präsentation von iOS 13.

iOS 13 Festures

Dark Mode

Mit iOS 13 will Apple optische Änderungen einführen. Wie 9to5mac berichtet, wird ein systemweiter Dark Mode eines der Features sein.

Die neuen OLED-Displays der iPhone X, iPhone XS und iPhone XS Max können davon massiv profitieren. OLED leuchten nur, wenn sie etwas ausser schwarz anzeigen. So kann bei einer dunklen Bildschirmanzeige (Dark Mode) Strom gespart werden.

Apps mehrfach starten und parallel verwenden

Eine weitere Neuerung kommt für alle Multitasking-Fans sehr gelegen. Apps sollen eine Möglichkeit bieten mehrere Fenster gleichzeitig geöffnet zu haben.

Damit dürfte es möglich sein, mehrere Dokumente gleichzeitig zu bearbeiten oder womöglich sogar zwei Twitter-Accounts parallel zu nutzen.

Es könnte so funktionieren wie in Safari: auch dort können innerhalb der eigentlichen App mehrere Tabs / Fenster gleichzeitig geöffnet sein.

iPad: neue Gesten und besseren Überblick

Eine Funktion, übrigens seit dem allerersten iPhone verfügbar, soll verändert werden. Aktuell kannst du per schütteln des Gerätes etwas rückgängig machen, neu wird eine andere Geste auf dem iPad dafür sorgen.

Schon gekannt? Schüttle mal dein iPhone oder iPad!

Neu soll die Geste folgendermassen funktionieren: mit drei Fingern auf dem virtuellen Keyboard nach links oder rechts wischen. So können geschriebenen Text wieder gelöscht oder gelöschten Text wiederhergestellt werden.

Weitere Geste

Eine zusätzliche neue Geste wird es ermöglichen mehrere Elemente gleichzeitig zu markieren. Zum Beispiel um mehrere Nachrichten gleichzeitig zu löschen oder mehrere Elemente wie Fotos miteinander in andere Apps zu verschieben.

Safari

Für Safari wird es eine weitere Neuerung geben. Beim aufrufen einer Seite, wirst du danach gefragt werden, ob die mobile oder die Desktop-Seite angezeigt werden soll. Meist ist die für mobile Geräte konzipierte Seite kleiner. Die Desktop-Seite bietet den vollen Umfang.

Mail-Automatik

Auch die Mail-App von soll eine Überarbeitung erhalten. Mit iOS 13 werde sie intelligenter und sei dann dazu in der Lage, neue Mitteilungen selbstständig in verschiedene Kategorien einzuordnen. Dazu sollen etwa „Werbung“, „Einkäufe“ und „Nicht Wichtig“ gehören. Apple wird hier wohl die künstliche Intelligenz oder Siri als Feature nennen.

Lautstärke

Die Anzeige der Lautstärke wird (endlich) optimiert. Auch von deren Steuerung ist die Rede.

Siri wird auch mit einbezogen, es soll zu weniger ungewollten Aktivierungen kommen.

Dies ein möglicher Ansatz:

https://twitter.com/derBurch/status/1108693797322588161

iPhoneBlog

Schreiben Sie einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .