Apple Watch

Apple bewirbt „Schliesse deine Ringe“ mit Erlebnissen von Sportlern

Apple bewirbt auf apple.com/chde/watch/close-your-rings/stories Geschichten hinter aktiven und begeisterten Apple Watch Nutzern. Diese zeigen in kurzen Storys auf wie sie die Apple Watch Nutzen und die Aktivitätsringe täglich schliessen.

Auch der Schweizer Sportler Atilla Karatay ist in der Liste vertreten!

Schau dir an, wie andere Apple Watch Besitzer ihre Aktivitäts­ringe schliessen. Und lass dich dazu inspirieren, das auch zu schaffen.

Yoyo S.

Klettern. Schwimmen. Über Mode bloggen. Stand‑up Paddling Yoga. Radfahren. Yoyo macht alles. Am liebsten Sprünge, Kicks und Aufwärtshaken beim Thaiboxen. Auch ihr Freund ist Kickboxer und Fitnessfan. Zusätzlich zum gelegentlichen Sparring klären sie ihre Meinungs­verschiedenheiten gerne friedlich mit Aktivitäts­wettbewerben auf der Apple Watch.

Jessica S.

Jessica ist die Gründerin und leitende Trainerin von Fat Buddha Yoga. Ausserdem surft sie und legt als DJ in Clubs auf der ganzen Welt auf. Da sie auf so viele verschiedene Arten aktiv ist, kann es schwierig für sie werden, ihre Fitness zu tracken. Aber mit der Apple Watch ist das ganz einfach. Und egal ob sie beim Planking oder beim Tanzen hinter den Turntables alles gibt – jede Bewegung zählt.

Cory M-W.

Cory möchte jeden Tag seine Ringe schliessen, egal wo auf der Welt er gerade ist. Als Kapitän des Track Mafia Laufclubs und Fitnesstrainer hat er andere schon dazu gebracht, mit ihm Rolltreppen in Shoppingmalls raufzusprinten, über den Parkplatz des Wembley Stadiums zu joggen und an Marathons von Santa Monica bis nach Las Vegas teilzunehmen. Er fährt auch oft mit dem Rad oder joggt einfach zum nächsten Termin auf seinem vollen Tagesplan.

Atilla K.

Ex-Couchpotato Atilla ist heute Marathon­läufer, Radfahrer und Schwimmer. Für diese Verwandlung macht er seine Apple Watch verantwortlich. Um seine Ringe zu schliessen, plant er jeden Tag zwei Trainings ein. Auf seinen 20 km langen Läufen streamt er Apple Music, um sich zu motivieren. Falls er seine Ringe mal nicht schliesst (und er gibt zu, dass er süchtig danach ist), trainiert er abends mit «Rad outdoor» oder «Freiwasser», um es doch noch zu schaffen.

Und weitere Sportler und Aktive zeigen in kurzen Videos ihre bewegenden Sportmomente.

iPhoneBlog

Schreiben Sie einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .