Apple

Apple Card in den USA gestartet

Apple Card, eine neue Art von Kreditkarte, die von Apple entwickelt wurde und Kunden dabei helfen soll, ein gesünderes Finanzleben zu führen, ist ab heute in den USA erhältlich. Kunden können die Apple Card über die Wallet App auf dem iPhone in wenigen Minuten beantragen und sofort mit der Nutzung beginnen mit Apple Pay in Geschäften, in Apps und auf Websites.

Apple Card basiert auf Einfachheit, Transparenz und Datenschutz und ist gebührenfrei, ermutigt Kunden, weniger Zinsen zu zahlen, bietet eine leicht verständliche Sicht auf die Ausgaben und bietet ein neues Mass an Datenschutz und Sicherheit.

Prämienprogramm Daily Cash

Das attraktive Prämienprogramm von Apple Card, Daily Cash, gibt jeden Tag einen Prozentsatz von jedem Kauf als Bargeld auf der Apple Cash Karte des Kunden zurück. Kunden erhalten bei jeder Nutzung der Apple Card mit Apple Pay 2 Prozent Daily Cash und bei allen direkt bei Apple getätigten Einkäufen, einschliesslich in Apple Stores, apple.com, im App Store, im iTunes Store und für Apple Services, 3 Prozent Daily Cash.

Apple Card erweitert das tägliche Bargeld um 3 Prozent auf mehr Händler und Apps. Ab heute erhalten Kunden 3 Prozent Daily Cash, wenn sie die Apple Card mit Apple Pay for Uber und Uber Eats verwenden.

Kunden können eine Fahrt durch Uber in mehr als 700 Städten auf der ganzen Welt beantragen und ein Essen durch Uber Eats in mehr als 500 Städten auf der ganzen Welt bestellen. Apple Card wird in den kommenden Monaten weitere beliebte Händler und Apps hinzufügen.

Für Einkäufe mit der Titan Apple Card erhalten Kunden 1 Prozent Daily Cash.

Einfachheit, Sicherheit, kostenlos

Apple Card bietet neue Erlebnisse, die nur mit der Leistungsfähigkeit des iPhone möglich sind, einschliesslich des Erreichens des Supports rund um die Uhr durch einfaches Senden eines Textes aus Nachrichten. Um den Kunden zu helfen, ihre Ausgaben besser zu verstehen, verwendet Apple Card maschinelles Lernen und Apple Maps, um Transaktionen mit Händlernamen und Standorten in Wallet, eindeutig zu kennzeichnen und bietet wöchentliche und monatliche Ausgabenübersichten.

Mit der Apple Card sind absolut keine Gebühren verbunden: keine jährliche, internationale oder über das Limit hinausgehenden Gebühren. Um Kunden bei der Auswahl zu unterstützen, zeigt Apple Card eine Reihe von Zahlungsoptionen an und berechnet die Zinsen für verschiedene Zahlungsbeträge in Echtzeit.

Datenschutz

Die Apple Card bietet auch ein neues Mass an Datenschutz und Sicherheit. Die einzigartige Sicherheits- und Datenschutzarchitektur, die für Apple Card entwickelt wurde, bedeutet, dass Apple nicht weiss, wo ein Kunde eingekauft hat, was er gekauft hat oder wie viel er bezahlt hat.

Ein Sicherheitsaspekt der Apple Card ist, dass diese auf eine aufgedruckte Kreditkartennummer und CVV verzichtet. Die Kreditkartennummern kann, falls benötigt, aus dem iPhone Wallet entnommen werden.

Apple arbeitet mit Goldman Sachs als Emissionsbank zusammen. Goldman Sachs wird niemals Daten an Dritte für Marketing- und Werbezwecke weitergeben oder verkaufen. Apple arbeitet ausserdem mit Mastercard zusammen, um die Unterstützung eines globalen Zahlungsnetzwerks zu gewährleisten.

Apple Card in der Schweiz?

Noch ist unklar ob Apple Card ausserhalb der USA lanciert wird.


(via apple.com)

iPhoneBlog

Schreiben Sie einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .