iPhone 11 & iPhone 11 Pro: Fotos werden automatisch ausgerichtet

Daumen hoch für eine unscheinbare Funktion in iOS 13. Hast du schon bemerkt, dass in der Fotos-App bei einem Foto unter „Bearbeiten“ ein Feld mit dem Text „AUTO“ erscheint? So wie oben im Artikelbild zu sehen.

Dies bedeutet, dass das Foto automatisch begradigt bzw. ausgerichtet wurde.

Auf Modellen mit einer Ultraweitwinkel-Kamera können ausserhalb des Kamerarahmens aufgenommene Inhalte verwendet werden, um automatisch die Perspektive und Ausrichtung anzupassen.

Automatisch ausrichten

Bei meinem Beispielfoto wurde das Foto automatisch so ausgerichtet, dass mein Schuh ganz zu sehen ist. Dies ohne, dass das Bild verzerrt wirkt oder die Grösse verändert wurde.

Diese Funktion ist aktuell bei iPhone 11 und iPhone 11 Pro (Max) verfügbar.

In den Einstellungen unter Kamera -> Komposition kann „Anpassungen automatisch anwenden“ deaktiviert werden. Die Funktion ist standardmässig aktiviert.

Die App „Kamera“ verwendet die ausserhalb des Rahmens aufgenommenen Inhalte, um Fotos oder QuickTake-Videos automatisch anzupassen und so die Komposition zu verbessern. Ein blaues Auto-Badge erscheint oben rechts, wenn eine automatische Anpassung angewendet wird.

Manuell ausrichten

Du kannst den Bereich ausserhalb des Kameraausschnitts zu einem Foto aufnehmen. Dieser Bereich wird für die Ausrichtung und Begradigung gespeichert und nach 30 Tagen automatisch gelöscht.

Somit kannst du auch im Nachhinein dein Fotoausschnitt vergrössern. In den Kameraeinstellungen muss „Fotoaufnahme ausserhalb des Rahmens aktiviert sein.

Beachte die Brücke unten und den Baum oben:

Im iOS 13 Benutzerhandbuch kannst du dies nachlesen. Es lohnt sich die Funktionen in den Kameraeinstellungen zu aktivieren!

3 Shares
iPhoneBlog

Schreiben Sie einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .