Apple TV+ zeigt Trailer zu „The Banker“

Nach einer wahren Geschichte zeigt Apple die Verfilmung zweier Geschäftsleute, die in den 1960er Jahren anderen Afromerikanern halfen, ihren Traum zu verwirklichen. Sie bildeten einen weissen Mann aus der Arbeiterklasse aus, um sich als der Mann des Bankenimperiums zu präsentieren. Die zwei Männer dahinter gaben sich als Hausmeister und Chauffeur aus. Der Erfolg des Immobilien- und Bankenimperiums wecke jedoch auch die Interessen des FBI, was das ganze zu gefährden droht.

„The Banker“ startet am 06. Dezember in den US-Kinos. Im Januar soll der Film auch auf Apple TV+ zu sehen sein.

The Banker

Basierend auf einer wahren Geschichte konzentriert sich „The Banker“ auf die revolutionären Geschäftsleute Bernard Garrett (Anthony Mackie) und Joe Morris (Samuel L. Jackson), die einen kühnen und riskanten Plan entwickeln, um die rassistisch repressive Etablierung der 1960er Jahre zu übernehmen, indem sie anderen Afroamerikanern helfen, den amerikanischen Traum zu verwirklichen. Zusammen mit Garretts Frau Eunice (Nia Long) bilden sie einen weißen Mann der Arbeiterklasse, Matt Steiner (Nicholas Hoult), aus, um sich als das reiche und privilegierte Gesicht ihres aufkeimenden Immobilien- und Bankenimperiums zu präsentieren – während Garrett und Morris sich als Hausmeister und Chauffeur ausgeben. Ihr Erfolg zieht letztendlich die Aufmerksamkeit der Bundesregierung auf sich, die alles bedroht, was die vier aufgebaut haben.

Das Drama wird von George Nolfi („The Adjustment Bureau“) inszeniert und von Joel Viertel produziert. Brad Feinstein produzierte unter seinem Romulus Entertainment Banner, zusammen mit den Produzenten Nolfi, Nnamdi Asomugha, Jonathan Baker, David Lewis Smith und Anthony Mackie. Die ausführenden Produzenten sind Joseph F. Ingrassia, Samuel L. Jackson, Will Greenfield, David Gendron und Ali Jazayeri. „The Banker“ wurde von Niceole Levy, George Nolfi, David Lewis Smith und Stan Younger aus einer Geschichte von David Lewis Smith, Stan Younger und Brad Caleb Kane geschrieben.

2 Shares
iPhoneBlog

Schreiben Sie einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .