Du liest
Profifotograf lobt 48 Megapixel-Kamera des iPhone 14 Pro

Profifotograf lobt 48 Megapixel-Kamera des iPhone 14 Pro

Der neue Sensor der Hauptkamera im iPhone 14 Pro nutzt Quad-Pixel. Mit dieser Technik werden vier Pixel zu einem zusammengefasst. Quad-Pixel erfassen mehr Licht, was beein­druckend bessere Fotos in der praktischen 12 MP Grösse ergibt. Mit ProRAW lassen sich auch 48 Megapixel Fotos aufnehmen. Diese beinhalten noch mehr Details, sind in der Dateigrösse aber auch dementsprechend schwer (~80 MB).

Profifotograf Austin Mann testet jedes Jahr fleissig die neue iPhone-Kamera. In diesem Jahr liegt der Fokus beim neuen Sensor, ProRAW und Aufnahmen bei schlechtem Licht.

Dank den 48 MP sind detailreiche Aufnahmen möglich, die sich auch auf grossem Papier drucken lassen. Doch die Hauptkamera sollte nicht immer mit den vollen 48 Megapixel auslösen. In den meisten Situationen sind 12 MP ausreichend und das Ergebnis ist mit ~3 MB auch nicht allzu riesig.
Bei schlechtem Licht nimmt das iPhone 14 Pro automatisch mit 12 MP auf und erhöht die Pinselgrösse effektiv, damit wird die Bildkörnung weicher und die Details schärfer.

Ich bin fasziniert von den Details, die das Bild des Hochlandrindes (Artikelbild oben) beinhalten. Austin Mann hat das 48 MP Bild zum Download angeboten.

Die besten Einstellungen

Austin Mann lässt die Einstellung bei 12 MP ProRAW und wechselt nur in bestimmten Umgebungen auf die 48 MP ProRAW. Dies sind seine Gründe:

  1. 12 Megapixel sind immer noch die Einstellung, an dem die Kamera wirklich glänzt – sie ist blitzschnell, sie hat die gleiche Auflösung auf allen Objektiven und sie ist fantastisch bei schlechten Lichtverhältnissen.

  2. Die Aufnahme in 48 Megapixeln ist etwas langsam. Es ist nicht verrückt langsam, aber es ist langsamer als ich es gewohnt bin, und ich habe das Gefühl, dass ich Aufnahmen in den Momenten zwischen den Bildern vermisse, wenn das iPhone die grösseren 48MP-Dateien verarbeitet.

    Siehe Auch

  3. Die verfügbaren Speicheroptionen (sowohl im iPhone als auch in iCloud) haben sich nicht erweitert, obwohl die Dateigrössen so viel grösser sind, und ich möchte nicht, dass mir der Speicherplatz ausgeht.

  4. Die Akkulaufzeit scheint sich schnell zu verringern, wenn den ganzen Tag mit 48 MP gedreht wird.

  5. In den meisten Fällen sind 12 Megapixel mehr als genug. Ich mag die Idee einer höheren Auflösung, aber in Wirklichkeit brauche ich sie in den meisten täglichen Aufnahmeszenarien nicht.

Deine Reaktion?
Für den Nerd
0
Geheimtipp
4
Good News
1
unklar
0
Kommentare Anzeigen (0)

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.