iPhoneProdukte-Gadgets-Zubehör

Test: HomeKit Leuchten IKEA TRÅDFRI

IKEA bietet unter dem Namen Trådfri zahlreiche Licht-Produkte an welche mit Apple HomeKit kompatibel sind. Mit Apple HomeKit steuerst du kompatible Geräte in deinem Zuhause mit iPhone, Apple Watch und iPad. Die Steuerung kann auch nach Zeit, Ort, einem Auslöser (Sensor) oder Personen bezogen erfolgen. Dies kann in der Home-App auf dem iPhone unter Automation definiert werden.

Die Produktewahl an Apple HomeKit-Geräten ist riesig und geht von Lichter, Schalter, Steckdosen, Thermostate über Klimaanlagen, Luftbefeuchter, Luftreiniger, bis zu Schlösser, Kameras, Türklingeln und Garagentore. Als Stuerzentrale dient eine Apple TV oder ein iPad. Letzteres muss mit einem WLAN verbunden und am Stromnetz angeschlossen sein um als Hub funktionieren zu können.

IKEA TRÅDFRI

Trådfri, das sind Leuchtmittel sowie passende Dimmer, Fernbedienung und Bewegungsmelder. Zum Einrichten und für die stete Verbindung mit dem heimischen Netz wird der Gateway benötigt. Bis heute sind nur die Leuchtmittel mit HomeKit kompatibel. Dimmer, Fernbedienung und Bewegungsmelder können nicht in Home integriert werden. Die Funktion dieser Zubehörgeräte kann in der Trådfri-App festgelegt werden.

Trådfri Fernbedienung und iPhone App

Einrichten 1.0

Besitzt du bereits eine Hue Bridge, so kannst du (fast) auf ein Trådfri Gateway verzichten. Denn die IKEA-Leuchtmittel setzen, wie auch Philips Hue, auf das Zigbee Protokoll. Somit ist das Einrichten der Lampen mit der Hue Bridge als auch mit dem Trådfri Gateway möglich. Jedoch, hat im Test das Koppeln der Lampen mit dem Trådfri Gateway um einiges besser funktioniert.
Das Auffinden und verbinden der Trådfri-Lampen mit der Hue Bridge wollte partout nicht funktionieren. Der Verzicht auf Trådfri Gateway ist nicht ratsam, mehr dazu weiter unten.

Hinweis
Es kann helfen die IKEA-Lampe erst zurücksetzten, sechs mal ein und ausschalten, dann eingeschaltet nahe an die Hue Bridge zu halten und nun mit der Hue-App nach neuen Lampen zu suchen.
Auf der Rückseite der Trådfri Verpackung sollte die aufgedruckte Nummer grösser als 1721 sein, damit diese in der Hue-App auftaucht. Als alternative kann die App iConnectHue ausprobiert werden. Das koppeln von Trådfri Lampen zusammen mit der Hue Bridge funktioniert damit zuverlässiger.

 

Trådfri Gateway

 

Wieso Hue?

Der grosse und einzige Vorteil den ich gesehen habe ist, dass es nur eine Bridge braucht. Da Phillips und IKEA Lampen mit dem Zigbee-Protokoll funken, sind diese untereinander kompatibel.

Nur IKEA funktioniert einfacher. Das Verbinden der Leuchtmittel und die Einbindung in HomeKit (iPhone Home-App) funktioniert mit dem Trådfri Gateway zusammen mit Trådfri Lampen einfacher als mit der Hue Bridge. Die IKEA Trådfri-App sowie den IKEA Trådfri Gateway wird für Updates immer benötigt. Also doch nicht nur Philips Hue!

 

Trådfri GU10

 

Einrichten 2.0

Nachdem die Sache mit IKEA und Philips geklärt ist, ohne Trådfri Bridge und -App ist mit Einschränkungen zu rechnen, geht es mit dem Einrichten weiter.

Einfach und schnell
Die Leuchtmittel von IKEA muss man nur (!) in die Fassung drehen und einschalten. Danach mit der Fernbedienung nahe ran, nicht weiter weg als 5cm und die Pairing-Taste für 10 Sekunden drücken. Die Lampe blinkt auf und ist fortan mit der selbigen Fernbedienung verbunden sowie in der Trådfri-App ersichtlich.

Dies bitte nacheinander – Lampe für Lampe. Sonst werden Lampen die sich in der Nähe befinden und eingeschaltet sind wieder gelöscht. Also Lampe nach der beiliegenden Anleitung koppeln, in der Trådfri-App aufrufen und ansteuern.

 

vier Trådfri GU10, warm- und kaltweiss leuchtend

 

Alltag

Die Trådfri Lampen müssen immer mit Strom versorgt werden, ansonsten ist deren Funktion über die Fernbedienung, Dimmer, Bewegungsmelder und HomeKit nicht möglich. Somit Finger weg von den Lichtschaltern. Daran muss man sich erst gewöhnen.

Bei mir habe ich die Trådfri Fernbedienung, welche eine magnetische Rückseite besitzt, am Türrahmen platziert. Gut sichtbar erwische ich erst diese, bevor ich in Versuchung komme den Lichtschalter zu betätigen.

Trådfri App (Stimmung)

Besonders überzeugt bin ich von den Trådfri LED mit GU10 Fassung welche Farben im Weissspektrum ausstrahlt. Damit gestaltet es sich einfach unterschiedliche Stimmungen zu definieren und den Raum passend farblich auszuleuchten. Von kaltem Weiss (Büroarbeit) bis zu wohlig warmen Weiss (Erholung) ist vieles möglich.

In der Trådfri-App kannst du Stimmungen selber festlegen. Lampen sind in der App in Gruppen anzuordnen, je nach Gruppe sind Stimmungen möglich. Dazu können mehrere Lampen mit unterschiedlichem Weisston definiert werden. Hier zum Beispiel die Stimmtung „Arbeiten“ mit zwei unterschiedlichen Farben auf vier Lampen.

Trådfri-App -> Zahnrad (oben rechts) -> Geräte verwalten

Stimmungen tauchen leider nicht als Szene in der Home-App auf. Mit Szenen kannst du jedoch auch HomeKit fähige Stimmungen festlegen und mit Siri ansteuern.

Nicht zu verwechseln: nebst dieser Trådfri LED Lampe (Art. 003.182.92) gibt es auch noch eine Trådfri LED (Art. 803.652.70) welche (nur) Warmes Tageslicht mit 2700 K zeigt.

Trådfri im Minimum

Solltest du einen Besuch bei IKEA machen oder hier auf ikea.ch bequem bestellen so benötigst du mindestens drei Dinge aus dem Trådfri Sortiment:

  1. Trådfri Bridge (Fr. 35.-)
  2. Trådfri Fernbedienung (Fernbedienung, kabelloser Dimmer oder Funk-Bewegungsmelder) zum Einrichten,  und steuern der Lampen (z.B. Fernbedienung Fr. 15.-)
  3. Lampe mit passender Fassung (E27, GU10, E14) oder Lichtpaneel (z.B. GU10 Fr. 19.95)

Somit bist du mit Fr. 69.95 dabei. Eine Bridge reicht aus. Nachfolgend benötigst du nur noch Lampen und allenfalls Dimmer oder Bewegungsmelder.

TippTrådfri Set mit Gateway, Fernbedienung und zwei E27 Lampen gibt es für Fr. 89.95

Fazit

Mit Gateway, Fernbedienung und einer Lampe hat es angefangen. Ein Ende ist nicht in Sicht. Preislich attraktiv, einfach einzurichten und dank HomeKit und Szenen unglaublich vielfältig.

IKEA Trådfri breitet sich Zuhause aus. Nicht wie eine Seuche, sondern eine Bereicherung. Schalter sind flexibel und mobil. Zusätzlich kann das Licht mit iPhone, Apple Watch und Siri angesteuert werden.
LEDs sparen Strom und sind langlebiger, ein wichtiger Vorteil.

Trådfri ist ganz klar eine Kaufempfehlung. Du wirst deine Freude daran haben.

Im Vergleich; eine Philips Hue GU10 Weissspektrum kostet ca Fr. 39.- die IKEA Trådfri GU10 Weissspektrum kostet Fr. 19.95.

Trådfri liefert deutlich helleres Licht als die GU10 von Philips. Dafür soll die Hue-Lampe mit 6500 K stark ins kalte Licht gehen.

Negativ zu erwähnen ist, siehe Bild unten, der Abfall welcher leider auch produziert wird.

GU10 Philips Hue IKEA Trådfri
Farbtemperatur 2200–6500 K 2200–4000 K
Lichtleistung 250 lm bei 4000 K 400 lm bei 4000 K
Standby 0,1,W 0,5,W
Lebensdauer 15’000 Stunden 25’000 Stunden
Preis ab Fr. 37.00 Fr. 19.95

iPhoneBlog

Schreiben Sie einen Kommentar

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.