Swisscom

Interview der Handelszeitung mit Carsten Schloter

Die Handelszeitung hat ein Interview mit dem Swisscom-CEO Carsten Schloter veröffentlicht. Das Interview an sich ist nicht sehr interessant, jedoch wird danach noch über die Erwartungen der Swisscom über das iPhone geschrieben.

Herr Schloter erwartet von iPhone-User ein sehr hoher Datenverbrauch, denn damit sei es, bzw. ist es auch, viel einfacher ins Internet zu gelangen. Das Datenvolumen ist ein Markt in welchem noch sehr viel Geld gemacht werden kann und dies wird auch von der Swisscom erwartet. Man hat schon von vielen anderen Anbietern gehört, welche das iPhone schon vertreiben, dass iPhone-User ein sehr hohen Datenverbrauch haben.

Die Swisscom erwartet auch, dass man iPhone in einer sechstelligen Zahl absetzen wird. Ich würde jedoch dies ist schwer zu erreiche, denn es sind schon sehr viele iPhone in der Schweiz im Umlauf.

iPhoneBlog
  • doctor

    Bin sehr gespannt auf die saftigen Preise mit welchen Swisscom und Co an die Öffentlichkeit gehen.
    Ich erinnere mich an das Nokia 9110, welches zu seiner Zeit ohne Abo satte 1200 CHF kostete…
    Ich schätze wenn die Italiener die 16 GB Variante für 499 � verkaufen bezahlen wir hier um die 850 CHF (ohne Abo).
    Die Schweizer lassen sich doch nur beeindrucken wenn das Handy mit Abo ca 100 CHF günstiger kommt als wenn man es ohne Abo kauft. Also ein 12 Monate Abo zu 29 CHF und das Gerät Kostet um die 349 CHF.
    Was denkt ihr ?

  • ifreak

    Ich denke auch, dass das 8G iphone um die 350.- kosten wird. Jedoch wird doch sicher der Abopreis auch teurer. Wahrscheinlich wird es sowieso eine Art „iphone-Abo“ geben, was dann sicher um die 40-50.- im Monat kosten wird, wenn nicht mehr. Eigentlich wollten sie doch mal so eine Art „Business-Abo“ einführen für iphone Besitzer..bin gespannt.
    Naja, ich denke aber die Idee „twice as fast, HALF the price“ ist eine leere Versprechung!