iPhone-Ente NY

In den US Medien geisterte die Meldung herum, dass sich bereits am 4. Juli die ersten Schlangen vor den Apple Stores gebildet haben sollen.

Laut zdnet.de soll es sich bei diesem Medienbericht jedoch um eine Ente handeln, die bewusst von Umweltaktivisten platziert wurde. Tatsächlich haben sich diese Warteschlangen, angeblich für das iPhone 3G, gebildet. Die „Wartenden“ waren jedoch von der gleichen Umweltschutzgruppierung TheWhoFarm und wollten damit auf ihre Forderungen aufmerksam machen. In einem Brief an Steve Jobs drücken sie ihre Begeisterung für jede Art von Apfel aus. Dies gilt somit für den Brand „Apple“, als auch für die Stadt New York, „The Big Apple“. Ausserdem setzen sie sich für den Verzehr von Äpfeln ein, welche in der Nähe der Stadt angebaut wurden.

  • lrTlVixen

    Interessant! 😉
    Setzen sich fürs Äpfel essen ein… gut ich persönlich möchte aber mein iPhone nicht verspeisen! Hehe…
    Endlich einmal ein Blog der auflockert!

  • Remo

    Haha….
    Das ist ja intressant.
    Die “Ente“ von 20min.ch:

    http://www.20min.ch/digital/dossier/iphone/story/31389328

  • Andi

    In England ist der Online-shop von O2 abgestürzt,
    da O2 eine vorbestellung aufgeschalten hat für das IPhone
    http://www.zdnet.de/news/tkomm/0,39023151,39193142,00.htm

  • Robin

    Habe Heute morgen noch erfahren von einem Appel Shop, dass wenn man kein iphone ergattern kann am 11 juli und auch alles ausverkauft sind, müsse man bis im August warten bis die nächste Lieferung kommt!! Würde mich sehr ärgern nochmals zu warten.

  • Alex

    @Robin
    Was meinst du mit ‚Appel Shop‘ [sic!]? In der Schweiz gibts keine Apple Shops, lediglich Weiterverkäufer wie Dataquest etc.
    Da das Kontingent der iPhones an Swisscom/Orange geht, kann es natürlich gut sein, dass z.B. Dataquest oder Digitec weniger Geräte zur Verfügung haben und der Kunde länger warten muss.

  • Robin

    Ach ja. Tut mir leid! Meinte natürlich Heiniger. Er teilte mir mit das dies für alle gelten soll mit den Lieferfristen und das die meistens gar noch nicht wissen mit wievielen Iphone’s sie beliefert werden. Ich nehme an das auch deshalb Dataquest in Zürich den Nachtverkauft abgesagt hat! Könnte noch gut möglich sein!

Letzte Artikel

Mit Schweizer ARuler-App Distanzen Messen

Ausmessen ohne zu bewegen. ARuler (AppStore-Link) ist eine Augmented Reality App von Patrick Balestra. Der Tessiner bietet mit ARuler eine App zum Ausmessen von Längen direkt mit dem iPhone. Sogar Flächen und ...

Weiterlesen
Promo