iPhone

iPhone-Ente NY

In den US Medien geisterte die Meldung herum, dass sich bereits am 4. Juli die ersten Schlangen vor den Apple Stores gebildet haben sollen.

Laut zdnet.de soll es sich bei diesem Medienbericht jedoch um eine Ente handeln, die bewusst von Umweltaktivisten platziert wurde. Tatsächlich haben sich diese Warteschlangen, angeblich für das iPhone 3G, gebildet. Die „Wartenden“ waren jedoch von der gleichen Umweltschutzgruppierung TheWhoFarm und wollten damit auf ihre Forderungen aufmerksam machen. In einem Brief an Steve Jobs drücken sie ihre Begeisterung für jede Art von Apfel aus. Dies gilt somit für den Brand „Apple“, als auch für die Stadt New York, „The Big Apple“. Ausserdem setzen sie sich für den Verzehr von Äpfeln ein, welche in der Nähe der Stadt angebaut wurden.

iPhoneBlog