Pressekonferenz von Swisscom

Gestern um 23:10 Uhr begann die Pressekonferenz von Swissom. Viele Neuigkeiten gab es bezüglich dem iPhone eigentlich nicht. Die meisten Informationen wurden von uns schon veröffentlicht. 87 Journalisten von verschiedensten Medien waren anwesend. Hier eine kurze Zusammenfassung der erwähnten Punkte der Swisscom:

  • PWlan benutzung wird ebenfalls vom vorhandenen Datenvolumen abgezogen
  • Die Abos welche für das iPhone entwickelt wurden, können auch für andere Handys verwendet werden.
  • Swisscom gibt zur kenntniss, dass Sie der einzige Provider in der Schweiz sind welcher Voice Mail von Anfang an unterstützt.
  • Lieferengpässe können im Juli nicht ausgeschlossen werden, da die Nachfrage sehr hoch ist. Nachschub kommt aber laut Christian Petit jede Woche
  • Bestehende Swisscom Kunden welche aufgrund des Vertrags noch nicht erlaubt sind eine Aboverlängerung durchzuführen, bekommen im August ein Angebot offeriert. Dieses Angebot wird im Juli kommuniziert. Wir werden natürlich darüber Bericht erstatten.
  • Alle Benutzer welche ein iPhone kaufen werden in den Shops von den Swisscom mitarbeitern ins iPhone eingeführt und erhalten kompetente Erklärungen zum Gerät. Ebenfalls wird das iPhone auf Wunsch direkt im Shop konfiguriert und aktiviert.
  • Beim Verlust des iPhones ist es möglich „over the air“ Daten vom iPhone zu löschen und das iPhone zu sperren. Ebenfalls ist es auch möglich das Handy zu orten.
  • Thomas

    An der ortung wird früher oder später sicher die Polizei interessiert sein ^^

    gruss

  • elch

    pwlan, was ist dies?sind das die hotspots von swisscom oder ist dies auch das private wlan oder in starbucks,etc.? ist dies nicht kostenlos?

  • Sind nur die kostenpflichtigen Hotspots von Swisscom. Die anderen freien Hotspots sind natürlich kostenlos.

  • Lorenz

    Weiss jemand wo ich im Raum ZH/Winti noch zu einem iPhone kommen könnte… habe heute morgen 6 shops abgeklappert und war alles schon weg… 🙁

    greetz

  • parabel

    Die Polizei kann ja auch heute schon Handys ungefähr orten, wenn es nötig sein sollte (in entsprechend wichtigen Fällen).

    Aber klingt nach einer sehr interessanten Funktion für den Privatuser. Kann da vielleicht jemand mehr darüber erzählen, der das iPhone bereits besitzt?
    Oder ist diese Funktion nicht so einfach oder noch gar nicht verfügbar?

    Super wärs natürlich, wenn man beispielsweise im Falle des versehentlichen Verlegens einfach schnell an seinen PC gehen und das Ding orten könnte (passwortgeschützt!), aber ich denke, so einfach wird das wohl kaum sein..

    Kann man es vielleicht erst orten, nachdem es gelöscht/gesperrt wurde? Kann man es nach dem sperren selber wieder entsperren? Funktioniert das Löschen/Sperren nur, wenn noch die eigene SIM-Karte drin ist? usw…
    Danke!

  • elch

    @DonRivas: wie kann man das sehen, ob es ein kostenpflichtiger hotspot ist?mit diesen wird man doch auch automatisch verbunden, als swisscom kunde

  • Galaan

    Also doch!!!
    Iphones werden tatsächlich momentan nicht mit prepaid verkauft. Sowohl im Mobilezone Shop im Letzipark wie auch im Swisscom Shop innerhalb von Manor die Antwort: Die Prepaid Variante wird erst später kommen, aktuell bekommen sie das iphone nur mit abo! Das grenzt für mich an unlauterer Werbung. Bin sehr enttäuscht von swisscom.

  • Thomas

    @ elch

    schau aufn datenverbrauch. wenn du deine datenlimite erreicht hast stellste Wifi verbindungen aus und verbindest nur in offene priate wlans..

  • iThink

    @Galaan: Hab heute ohne Probleme ein iPhone mit Prepaid gekauft..

  • Galaan

    @ iThink: kann ich mir schon vorstellen, dass nicht alle shops gleich handeln. Finde ich trotzdem eine Frechheit. Der Grund ist klar: mit Abo wird der Benutzer fix gebunden.

  • Remo

    Hab ne frage zu Verbindung?
    Als ich das Iphone gekauft habe hat es bei der Verbindungsanzeige das 3G angezeigt. Jedoch als ich das Iphone einmal ausgeschaltet habe, und wieder eingeschaltet habe. Ist aufeinmal das Verbindungszeichen 3G weg?
    Jetz ist das E als Zeichen an der Stelle?!

  • secora

    @Remo
    Automatischer Wechsel, weil kein UMTS vorhanden ist.

  • iThink

    @Galaan: finde ich auch nicht richtig, dass die Swisscom dies scheinbar nicht richtig kommuniziert hat.. Und ich denke die Shops haben einfach nach Gefühl bzw. dem Höhren-Sagen gehandelt..

  • Don

    So, ich hatte gerade ein Gespräch mit der Swisscom-Hotline:
    z.Z. telefoniere ich mit einen swiss xtra-liberty plus (29.-/Monat) und hätte ja eigentlich gerne ein iPhone gewollt. Leider dauert mein Vertrag noch bis Weihnachten, womit jetzt eine Verlängerung noch nicht möglich ist.
    Um mir die Zeit bis dahin ein wenig zu versüssen, wollte ich zumindest schon mal das Daten-Abo (250MB für 10.-/Monat) haben. Gestern hat mir ein Swisscom-Mitarbeiter gesagt, dies wäre aufgrund von technischen Problemen noch nicht möglich, ich solle morgen nochmals anrufen. Gesagt getan: das nette Fräulein am Telefon schien das erste Mal mit einem solchen Wunsch konfrontiert zu sein, versprach aber mein Anliegen an die zuständigen Kollegen weiterzuleiten. Mal schauen, ob das auch wunschgemäss funktioniert…

    Zum Zweiten war ich gestern in einem Partnershop der Swisscom und erkundigte mich über die voraussichtlichen Preise für eine Aboverlängerung; der Verkäufer meinte, er sei sich nicht sicher, ob er mir die Information schon geben dürfe, aber er tue es jetzt mal (er wirkte in meinen Augen doch recht kompetent). Wenn ich im September von meinem swiss xtra-liberty plus auf ein liberty mezzo, also ein für mich ungünstigeres Abo wechseln würde, würde mich das Gerät (16GB) noch über CHF 500.- kosten. (Anm.: der Durchschnitt meiner Rechnungen der letzten 19 Monaten war deutlich über CHF 100.- und die Rechnungen habe ich grundsätzlich pünktlich bezahlt (Ein Mal eine Reminder-SMS der Swisscom)).
    Der grosse Unsicherheitsfaktor ist natürlich, ob die Gerätepreise des liberty mezzo denen des swiss xtra-liberty plus entsprechen – aber so plus/minus müsste das die gleiche Preiskategorie sein…
    Aber da Frage ich mich doch, ob ich nicht gleich ein PrePaid-Gerät kaufen soll – die CHF 100.- machen den Braten auch nicht feisser…

  • maedi

    In dem Fall bin ich nicht der einzige, der als Probleme als bestehender Kunde hat – wenn auch bei Orange.
    Mein Optima 30 Vertrag läuft noch bis ins 2009. Ich könne natürlich sofort ein iPhone haben, der Vertrag beginne sofort. Erst nach dem dritten Nachfragen rückt der Verkäufer raus, dass der bestehende Vertrag dann „natürlich“ auch weiterhin existiere, also zwei Mal zahlen…
    In dem Fall ist das Thema iPhone und Orange für mich momentan erledigt, ob die Firma einiges mehr kassieren würde von mir.

    Da frage ich mich schon manchmal; für neue Kunden tun die Telefongesellschaften alles. Bestehende Kunden werden immerhin geduldet. In welchem BWL Studienjahr lernt man, dass es viel günstiger ist, die bestehenden Kunden zu pflegen, als dauernd neue zu akquirieren? Oder rechnet man in der Branche anders??

  • Patric

    Ich hatte das iphone auch reserviert um erst am 11.07 zu erfahren, dass die Reservationen nicht eingehalten werden. Ich war aber so chlau nicht anzustehen sondern anzurufen. Zu den Abos. Gemäss Swisscom Shop in Basel könne ich ein Angebot für bestehende Kunden haben (wäre wirklich ein super Angebot gewesen). Ich rief dann aber noch bei der Hotline an und diese sagten das gäbe es nicht. Nochmal den Shopverkäufer damit konfrontiert rief dieser auch im Nervenzentrum an und gab konsterniert zu das selbst die Shop’s ungenügend informiert sind. Das Angebot für bestehende Kunden, sollte ursprünglich ab Verkaufsstart gültig sein, wurde aber anscheinend wegen der „überraschend“ grossen Anfrage vorübergehend sistiert. Das daneben andere Läden (Migros u. Media-Markt) ihre reservierten Geräte auch den entsprechenden Kunden verkauft haben, sagt mir das die Swisscom komplett überfordert war mit der Situation.

    Am allerschlimmsten finde ich die unlautere Werbung von Swisscom und Orange: Das neue iPhone auf das sie gewartet haben „Hier und jetzt“. 🙂

    Leider gibt es in der Schweiz keine wirkliche Alternative zu Swisscom (Netzmässig) sonst würde man sich ein wenig besser um die Kunden kümmern.

    Vielleicht sollten die Swisscom Manager mal einen Kommunikationskurs besuchen (ohne Handy) 😉

  • darioroe

    ich hatte mein iPhone am Mittwoch Abend bei m-electronic reserviert, und am Freitag morgen erhalten. Musste satte 5 Minuten anstehen 😉

    M-Electronics im Zugerland war wohl die einzige Filiale die iPhones hatten. Sie hatten nicht mehr Reservationen als Geräte, bzw. ich habe einige Kunden gesehen, die keine Reservation hatten und sich trotzdem noch ein iPhone kaufen konnten.

  • Michael

    @Don
    Mein abo hätte noch bis Nov. 09 gedauert. Habe für mein Iphone mit swiss xtra-liberty plus 70.- mehr bezahlt als normal für neukunden. Geht aber leider erst ab ende August offiziel.

  • Patric

    @Michael

    Und wo geht das? Inoffiziell natürlich 😉

  • Michael Gfeller

    Mir ist heute mein iPhone gestohlen worden. Ich habe eine Anzeige bei der Polizei gemacht und bei Swisscom angerufen. Alle behaupten eine ortung sei nicht möglich. -.-

  • @Michael Gfeller
    Mit der Ortung meint Swisscom wohl ein Feature des OS3 … dazu braucht man einen MobileMe Account und das Iphone muss eingeschaltet sein und die Einstellungen so gesetzt, das es geortet werden darf

  • Michael Gfeller

    MobileMe ist nicht vorhanden. Der Rest schon.

Letzte Artikel

Limitierte Version: Apple Watch NikeLab

Bald soll eine neue Apple Watch Nike+ erscheinen. Die in einer limitierten Auflage produzierten Apple Watch, ist zusammen mit Nike entstanden. Ab dem 27. April soll diese über nike.com / NikeLab erhältlich ...

Weiterlesen

Apple: vier Spots zum Tag der Erde

Was macht Apple zur Erhaltung und Schonung der Ressourcen. Dazu hat Apple den Umwelt-Bericht 2017 veröffentlicht und erklärt die Herausforderung beim Umgang mit den vorhandenen Ressourcen. Der Umwelt-Bericht kann auf apple.com/de/Environment eingesehen ...

Weiterlesen
Promo