AppleEventFirmwareiPhoneiPod touch

Keynote: iPhone 3GS (19.06.) und iPhone OS 3.0 (17.06)

In einer zweistündigen Keynote stellte Apple sein neues Betriebssystem Snow Leopard, viele Apps des iPhone OS 3.0 und das sehnsüchtig erwartete neue iPhone vor. Einen ausführlichen Bericht gibt es nach dem Klick auf weiterlesen.

Snow Leopard bietet u.a. neue Vorschau-Funkionen und ein neues QuickTime. Mit diesem wird neben einer neuen Optik auch ein HTTP-Streaming Verfahren eingeführt. Dieses Verfahren macht es besonders einfach Videos zu streamen: es funktioniert mit allen Webservern und auch mit dem iPhone ab OS 3.0.

iPhone 3GS so wird das neue iPhone heissen. Das S soll dabei für mehr Speed und Performance stehen. Mit dem neuen Prozessor werden Apps und Websites 2-3mal schneller geladen als mit dem iPhone 3G. Ebenso ist im neuen iPhone die bis zu 7,2 Mbps schnelle Daten-Übertragungs-Technik HSDPA integriert. Weitere Features sind:

  • Das iPhone hat nun wie der iPod Touch (2G) ein Nike+ Ipod Empfängermodul eingebaut.
  • Eine viel bessere Kamera mit Auto-Fokus, 3 Megapixeln, Makro-Modus und der Möglichkeit Videos mit 30fps aufzuzeichnen. („The iPhone 3GS will become the most popular video device“)
  • Die Daten auf der iPhone-Hardware werden verschlüsselt werden (Das Gleiche wandte Apple auch beim Nano 2G an, so wird es fast unmöglich, das Gerät zu hacken)
  • Einen digitalen Kompass. Dafür gibt es eine eigene App und er kann auch in Google Maps angezeigt werden, wo er die aktuelle Blickrichtung anzeigt. (Hoffentlich kann man so die Fotos auch mit anständigen GeoTags versehen)
  • Und eine Voice Control App. Sie wird durch Druck auf den Home Button gestartet. Sie versteht Befehle wie „Ruf Caroline an!“ oder „Welcher Titel läuft gerade?“. Ob die App auch später bei den anderen iPhones verfügbar sein wird, darf bezweifelt werden.
  • Zum Schluss wurde die Akku-Laufzeit erhöht (um durchschnittlich 20%). so kann man nun 30 Stunden Musik hören (3G: 24h) oder 9 Stunden im Internet surfen (6h). Die Sprechzeit bei 2G wurde auch um zwei Stunden auf nun zwölf erhöht.

Das neue iPhone wird in der Schweiz ab dem 19.06 verfügbar sein. Es gib Varianten mit 16GB (US-Preis mit Abo: 199$) und mit 32GB (299$) beide sind in weiss oder schwarz erhältlich. Das iPhone 3G wird weiterhin mit 8GB (99$) in schwarz angeboten.

iPhone OS 3.0 Phil Schiller meinte dass mit 40’000’000 verkauften iPod Touch und iPhones eine solide Basis „geschaffen“ wurde. Diese Zahlen kommen aktuellen Gaming-Konsolen ziemlich nahe. So verkaufte Microsoft bisher 30 Mio xBox 360. Mittlerweile sind 50’000 Apps im AppStore verfügbar und das in nur einem 3/4-Jahr. Für die Android Plattform sind bisher knapp 5’000 Apps erschienen bei Nokia um die 1’000. („I can’t read the numbers they are so small“). Weitere Features sind:

  • FindMyiPhone App. Sie zeigt den aktuellen Standort des iPhones auf einer Karte an. Man kann das iPhone auch anmailen (erscheint dann als Alert auf dem Home Screen) oder das iPhone ganz löschen (aus der Ferne). Das Ganze bleibt aber den MobileMe Usern vorbehalten.
  • iPhone Tethering (Internet-Verbindung des iPhones an den PC via USB und Bluetooth weitergeben) wird in verschiedensten Ländern vom Start an verfügbar sein. Leider ist die Swisscom und auch AT&T nicht dabei.
  • TomTom stellte eine App vor, die das iPhone zum GPS-Navi macht. Mit einer Halterung für die Frontscheibe und dem Standard-Look (Turn-by-Turn Directions und Stimmausgabe) wird das iPhone so zum virtuellen Reiseführer.
  • MMS wird zwar noch nicht in den USA aber zumindest in der Schweiz bei Swisscom von Beginn an verfügbar sein.

Die Software erscheint für alle am Mittwoch, 17. Juni und ist für alle iPhone Besitzer gratis. iPod-Touch User werden wieder einmal mit 10$ zur Kasse gebeten. Für registrierte iPhone-Entwickler steht die neue Final-Software ab sofort zum Download bereit.

iPhoneBlog

9 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.