iPhone

Gewalt gegen iPhones

Nachdem wir gestern über die explodierenden iPhones berichteten, wollen wir hier mögliche Ursachen dafür aufzeigen. In den letzten Monaten erschienen zahlreiche Videos von iPhone-Besitzern, die ihr iPhone erschossen, mixerten oder aus 20 Metern Höhe hinunterwerfen. Schade um die Geräte und arm die Leute, die (nur so?) mediale Präsenz erhalten können. Trotzdem eine Übersicht, was man nicht mit dem iPhone tun sollte.

Erschiessen des iPhones:

Mixern des iPhones: [via iphone-ticker.de]

20 Meter Sturz Teil 1

Teil 2

P.S.  iPhones überleben Tauchgänge..

iPhoneBlog
  • Steve

    Wieso macht man sowas mit einem nagelneuen 3GS mit 32GB?
    Tja.. Zuviel Geld wohl..

  • Cooler Artikel. Allerdings versteht ich nicht warum man so grob zu seinem iPhone sein kann! Das bricht mir das Herz!

  • XD will auch mal geld für sowas übrig haben =)

  • Marc

    Den 20m Sturz hat das Teil aber eigentlich sehr gut überstanden, klar, funktionsfähig wars wohl nicht mehr, aber die Scheibe war praktisch nicht beschädigt, immerhin mussten sie es noch zwei weitere Male fallen lassen, bis wirklich die ganze Scheibe zersplittert war.

  • Paladium

    Und seelig sind die Geistig armen denn ihnen gehört das Himmelreich…

    Wie doof muss man den heute sein das man beachtet wird???

    Schade für die gute Technik…