HTML 5 Videos auf dem Vormarsch

Wie verschiedene Blogs und News-Seiten berichten, findet im Web derzeit eine Art Gesinnungswandel statt. So wenden sich viele grosse Publisher und Videoportale von Flash ab und gehen auf HTML 5 zu. Die meisten machen aber erst einmal eine Dual-Strategie bei denen beide Formate angeboten werden. Dies geschieht unter anderem auch aufgrund des baldigen Launchs des iPads, für das zahlreiche Portale spezielle Seiten anbieten werden. (Wie jetzt auch schon für das iPhone.).

Wie schon berichtet, verweigert Apple Adobe auf iPhones und iPads der Einsatz von Flash.

Einen sehr guten Überblick über den Stand der Dinge gibt ein Artikel bei gizmodo: How the iPad is already reshaping the internet (without flash)

Doch noch ist eine der wichtigstem Fragen bei HTML 5 nicht geklärt: Der Codec. Während viele auf den sehr leistungsfähigen H.264-Codec setzen, wollen andere, darunter die Mozilla Foundation (Firefox), frei-verfügbare Codecs verwenden. Dies liegt darin begründet, dass für die Verwendung von H.264 Lizenzgebühren anfallen, die die Browser-Entwickler berappen müssen.

Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Boost 3D: Erlebe den Geschwindigkeitsrausch

Mit der für CHF 2.20 im AppStore erhältlichen App "Boost 3D" saust man durch farbige Tunnels und Ebenen und muss...

Schließen