Google zeigt Android 2.2 und neuen Video Codec für HTML5

Google stellte gestern an der eigenen Konferenz I/O (für Input/Output) die neuesten Funktionen des zukünfigen Android Betriebssystems 2.2 (gennant Froyo) vor. So soll es neben eingen z.T. grossen Geschwindigkeitszuwächsen (der Browser von Android soll nun der schnellste Mobile Browser sein) auch WiFi-Tethering und Flash 10.1 an Bord haben. Google hat am Tag zuvor einen lizenzfrieien Codec (VP8) für HTML 5 vorgstellt. Die meisten Browser-Entwickler haben bereits angekündigt ihn zu unterstützen (auch Adobe will ihn in den Flash-Player integrieren). Laut Gizmodo zweifelt Apple aber noch an lizenzfreien Modell und vermutet, dass noch einige Rechteinhaber ihre Ansprüche geltend machen könnten. Erst wenn das geklärt ist, will Apple (das ja immer HTML5 propagierte) den Codec in iPhone und iPad implementieren.

Last but not least: Mittlerweile ist es mittels einem Hack auch möglich Android auf dem iPhone laufen zu lassen. Die Anleitung un den Download der einzelnen Dateinen finden sich bei pcworld.com Fast alles funktioniert wie es sollte, nur das Synchronisieren und das Power-Management (max 1h Batterielaufzeit) lassen anscheinend noch zu wünschen übrig…

Letzte Artikel
Promo