iOS

iOS 6: Karten (1/2)

Wirklich neu an iOS 6 ist die Karten App. Denn mit iOS 6 verzichtet Apple voll auf die Karten von Google Maps und bietet eigenes Kartenmaterial an. Dazu haben wir einiges neues Bild und Video Material bereit. Wir vergleichen die Karten-App aus iOS 5 und iOS 6, zeigen die Karten, Satellitenfotos sowie die brandneue Navigation.

In diesem ersten Teil der iOS 6: … -Reihe zeigen wir euch den direkten Vergleich der Karten-App von iOS 5 und iOS 6. Mit Teil 2 stellen wir euch nächste Woche die Turn-by-Turn Navigation auf der Schweizer Strasse vor. Welche Stadt soll befahren werden?

Update
Die Testfahrt mit der iOS 6 Karten-App machen wir, wenn die GM veröffentlicht wurde.//

Verkehrsstörungen, Unfälle, Staus etc. sind in der Schweiz noch keine eingebunden. Bei den unten eingebetteten Bildern kann man gut erkennen, dass Google die detailreicheren Karten als Apple hat. Apple bezieht die Karten von OpenStreetMap und von zugekauften Firmen. Bei der Navigation hat Apple Unterstützung bei TomTom eingekauft.
Für einige wird Street View ein grosser Verlust sein. Denn mit iOS 6 wird Street View nur noch über eine Google App auf dem iPhone und iPad betrachtet werden können. Mehr zu der neuen Karten-App gibt’s hier bei Apple.

Nun der Direktvergleich der Karten App. Links iOS 5, rechts iOS 6.

Den aktuellen Ort per GPS orten

Optionen und Einstellungen

Route mit dem Auto. Hier seiht man gut die Details der Google Karte gegenüber der Apple Karte

Infos hinter der Stecknadel

Route mit dem ÖV berechnen. Hier zeigt iOS 6 noch nichts an

iOS 6 flyover. Sydney, Berlin und Zürich. In der Schweiz sind noch keine 3D Gebäude zu sehen

iOS 6 Satellitenaufnahmen von New York, Zürich und Luzern. Bei Luzern ist das Bild rasch unscharf. Google Maps hatte hier klar die besseren Bilder

iPhoneBlog

6 Kommentare

      • Genau, das hab ich auch gelesen, aber SwissTopo hat ja eigentlich fast jede Strasse erfasst und wie gesehen hat auch Openstreetmap sehr viel mehr Strassen. Also muss Apple sehr alte Daten benutzt haben oder wie Rolf unten geschrieben, dass alles noch Beta ist und die Daten noch nicht die „echten“ sind…

        Bin kein Rechtsexperte, aber Openstreetmap Lizenz schliesst eigentlich explizit aus, dass man Ihre Daten mit anderen mischen darf… Irgendwie ist es mir ein Rätsel, was Apple mit Openstreetmap wirklich macht…

        • Eventuell hat Apple gegen Bares Openstreetmap überzeugt die Daten verwenden zu können.
          Es kann auch sein, dass diese in der jetzigen Karten-App noch nicht zu sehen sind.

  • Wollt ihr diesen Vergleich nicht machen wenn die finale GM draussen ist ?
    Denn das ist ja erst die 1 Beta ! Und die wird mit einer finalen Version verglichen.
    Dieser Vergleich sagt gar nichts aus. Oder müsste bei jeder neuen Beta wiederholt werden.

    • Hier zeigen wir auf wie die neue App aussieht und was diese kann oder noch nicht kann. Zukünftige iOS 6 Nutzer können sich schon mal mit den Karten vertraut machen. Auch interessant ist die Turn-by-Turn Navigation. Wie redet Siri, was wird angezeigt, etc.

      Ein weiterer Vergleich folgt mit iOS 6 GM kurz vor der offiziellen Freigabe.

Schreiben Sie einen Kommentar

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.