iPhone 6 mit Abo bei Coop am günstigsten

iPhone 6 mit Abo bei Coop am günstigsten

Comparis hat die verschiedenen Abos zusammen mit dem Kauf eines iPhone 6 verglichen und erstaunliches festgestellt. Wer ein iPhone 6 zusammen mit dem Abo „Coop mobile surf“ kauft fährt am günstigsten.

Verglichen wurden die Gesamtkosten für das iPhone 6 mit 16 GB bei einer Vertragslaufzeit von 24 Monaten. Dabei wurden drei Nutzerprofile berücksichtigt: der Wenig-, der Durchschnitts– und der Vielnutzer. Dieser Vergleich kann jeder auch selber auf comparis.ch machen.

Wenignutzer mit Internet: 0 Minuten im Monat, 30 SMS im Monat, 500 MB mobiles Internet
Durchschnittsnutzer mit Internet: 120 Minuten im Monat, 60 SMS im Monat, 500 MB mobiles Internet
Vielnutzer mit Internet: 480 Minuten im Monat, 150 SMS im Monat, 750 MB mobiles Internet

Nicht etwa Swisscom, Orange oder Sunrise haben das kostengünstigste Angebot. Coop ist am günstigsten. Die Kosten für das Abo und das Gerät wurden hochgerechnet. Wer das Gerät bei Apple kauft und eine günstiges Angebot (SIM only) möchte, fährt mit Cablecom und Aldi sehr günstig.
comparis-iphone6-vielnutzer

comparis-iphone6-durchschnittnutzer

comparis-iphone6-wenignutzer

Ein Vergleich lohnt sich.

Die meisten Konsumenten fahren mit Abstand am besten, wenn sie das iPhone 6 mit einem Coop-Abo kaufen. Mit «Coop Mobile Surf» zahlen Wenignutzer rund 300 Franken und Durchschnittsnutzer rund 400 Franken weniger als beim nächstgünstigsten Anbieter. Coop unterbietet zum dritten Mal die drei grossen Schweizer Mobilfunkanbieter.

Beispiel
Ein Durchschnittsnutzer kauft das iPhone 6 mit 16 GB mit dem Coop-Abo Surf für 199 Franken. Ausserdem bezahlt er jeden Monat insgesamt 50 Franken für die Nutzung. Nach 24 Monaten hat er insgesamt 1406 Franken ausgegeben.

Auszug von comparis.ch:

Orange vor Swisscom und Sunrise 

Im Profil des Vielnutzers schneidet das Orange-Me-Abo mit den Paketen «Unlimited Swiss» und «Surf 1» am besten ab. Über die Vertragszeit von 24 Monaten fallen Kosten von 1824 Franken an. Unter den drei Netzbetreibern hat Orange die Nase vorn, auch bei den Wenig- und Durchschnittsnutzern. Am meisten zahlen muss, wer sich für das iPhone mit Abo von Swisscom entscheidet.

Cablecom-Angebot: günstig, aber mit Haken

Noch günstiger ist das iPhone 6 über zwei Jahre hinweg für alle Vergleiche allerdings beim Mobilfunk-Neuling UPC Cablecom. Der Haken: Das Angebot ist beschränkt auf Cablecom-Kunden mit einem Festnetz-, Internet und/oder Digital-TV-Abo. Der Wenignutzer kommt hier im Laufe zweier Jahre auf Gesamtkosten von 1115 Franken, der Durchschnitts- und der Vielnutzer zahlen 1305 Franken.

Bei Aldi ohne Abo 

Das iPhone gibt es auch ohne Abo zu einem günstigen Preis: Wer das Gerät direkt bei Apple ohne Abo zum vollen Preis von 759 Franken kauft und die Aldi-Prepaid-Karte mit «Smart 50»-Option nutzt, bezahlt ähnlich wenig wie Cablecom-Kunden. Der Wenignutzer bezahlt so 1141 Franken und der Durchschnittsnutzer 1217 Franken.

Ähnliche Artikel
  • Joe Dee Foster

    Leider ist sunrise24 in dieser Aufstellung nicht berücksichtigt. Immerhin gibt es eine All-Flat (mit 7,2Mps) für 50Fr. im Monat. Das entspricht bei 24Monaten Nutzung einen Gesamtpreis von 1959Fr. Für Vielnutzer meiner Meinung der nach das beste Angebot.

  • Lukas Meier

    750 Megabytes ist bei Comparis ein Vielnutzer? Pruust! Wie weltfremd sind denn diese Typen? Mit einem LTE-iPhone verbutzel ich 750 Megabytes in ca. 2 Stunden. Und dass die meisten Leute heute vor allem Daten interessiert, und nur in den seltensten Fällen noch telefonieren oder gar SMS-len, ist bei Comparis scheinbar auch noch nicht angekommen.

Letzte Artikel

Apple TV mit 4K in der Pipeline?

Bei der aktuellen Apple TV Generation, welche im September 2015 vorgestellt wurde, fehlt die Möglichkeit 4K Filme abzuspielen. Genau diese Funktion wird schon länger erwartet. Nun scheint Apple damit beschäftigt zu sein, ...

Weiterlesen

Biocase: iPhone Hülle aus Mais, Zucker und Rizinusöl

Biocase: der ökologische Gedanken im Vordergrund, mit dieser Idee will der Obwaldner Dominic Zajonc gegen herkömmliche iPhone Hüllen ankämpfen. Dominic Zajonc, studiert an der Hochschule Luzern – Technik und Architektur Maschinenbau und steht kurz ...

Weiterlesen
Promo