HomePodiPhone

HomePod ab heute in Deutschland bestellen – Nutzung in der Schweiz möglich

HomePod – der Multiroom Lautsprecher mit Siri, kann ab heute in Deutschland über den Apple Store bestellt werden.

Das Update auf iOS 11.4 ermöglicht AirPlay 2. Bedeutet, wenn zwei oder mehr HomePod verfügbar sind, wird der Sound stereo wiedergegeben. Oder unterschiedliche Musik in unterschiedlichen Räumen. Mit zwei HomePod-Lautsprechern als Stereopaar wird der Klangraum sogar noch breiter und liefert einen raumfüllenderen Klang als ein herkömmliches Stereopaar.

Mit dem starken Tieftöner und den sieben Hochtönern lässt der HomePod deine Zimmer mit einer hervorragenden Soundqualität beschallen. Die integrierten Mikrofone ermöglichen es, dass Siri deine Stimme immer erkennt. Zudem kann der HomePod seinen Standort automatisch erkennen und liefert so, der Umgebung angepasst, stets den besten Ton

AirPlay 2

Spiel die gleiche Musik auf jedem HomePod im Haus oder spiel verschiedene Songs in verschiedenen Räumen. Ändere die Lautstärke in jedem Raum. Oder lass deine Musik gleichzeitig auf allen deinen HomePod Lautsprechern starten – und alle bleiben synchron.

HomePod in der Schweiz nutzen

Der soundstarke Lautsprecher mit Siri Steuerung, die weit über den Musikbereich hinaus geht, ist ab 349€ über Apple Deutschland erhältlich.

In der Schweiz kann HomePod eingerichtet werden, wenn du die Landeseinstellung deines iPhone auf Deutschland stellst.

iPhoneBlog

6 Kommentare

  • Ich denke über kurz oder lang wird mindestens ein HomePod bei mir stehen… Ich warte jedoch erst mal ein biscchen ab wie sich das Ding in der täglichen Praxis bewährt

  • Ich habe irgendwo anders einen Test gelesen und da kam der HomePod gar nicht so gut weg. Anscheinend fehlte die Rückmeldung seitens Siri und teilweise wurden „Befehle“ gar nicht erst gehört. Gepaart mit der fehlenden Rückmeldung konnte man sich wohl nie sicher sein ob da auch wirklich was passiert. Ausserdem kann man wohl immer nur einen Homepod über Mac ansteuern und somit auch keine Musikwiedergabe an evtl. zwei vorhandene HomePods ermöglichen, dass geht dann nur übers Handy.
    Mein Fazit: Ich warte noch ein wenig bis ich ihn mir holen werde.

  • Leider habe ich auch bis jetzt nur gelesen und gehört das der HomePod relativ unausgereift wirkt. Ich hatte eigentlich fest vor mir einen zu holen aber auch ich warte lieber noch ein paar Wochen und schaue was sich da tut.

  • Ich weiss ja nicht so ganz was ich davon halten soll, wenn überall in meiner Wohnung Mikrofone stehen… Finde die Idee ja ziemlich nice mit der Sprachsteuerung, aber irgendwie finde ich das gar nicht soooo toll überall quasi kleine Wanzen zu haben…
    Weiss hier jemand mehr, wie das mit dem Thema Datenschutz und so weiter aussieht?

    • Apple selber schreibt dazu: „Nachdem der HomePod die Wörter „Hey Siri“ erkannt hat, ist das, was du danach sagst, verschlüsselt und wird anonym und ohne Bezug zu deiner Apple ID an die Apple Server gesendet.“

  • OK… Und wie sieht es VOR dem Hey Siri aus? Da sind die Mikrofone ja weiterhin an. Ich traue dem ganzen noch nicht so ganz. Egal ob da jetzt Google oder Apple hinter steht

Schreiben Sie einen Kommentar

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.