iPhone

Smartphone bei deinen Kindern: ab wann ist es sinnvoll?

Wer heute in der Stadt durch die Gassen schlendert, sieht in beinahe jeder Hand ein Smartphone. Angefangen bei den Kindern, bis hin zu Erwachsenen. Auch das Grosi hat bereits ein Smartphone. Sicherlich um mit den Enkelkindern zu kommunizieren und weniger um das Facebook-Profil zu aktualisieren. Das Smartphone ist weit verbreitet – von Jung bis Alt. Doch ab welchem Alter ist ein solches Gerät sinnvoll?

„Aber meine Kollegen haben auch eines…“

Ab wann ist es sinnvoll den eigenen Kindern ein Smartphone zu „geben“? Welche Dienste sollen erlaubt sein? Und wie soll die Frage mit den Kosten geregelt werden?

Wie das Schweizer Eltern Magazin Fritz und Fränzi schreibt, sind Jugendliche im Alter von 12 bis 19 Jahren im Besitz eines Smartphones. Das kann sich als richtig erweisen, wenn beide Seiten, Eltern wie Kind, sich damit auseinander gesetzt haben.

99 Prozent der Jugendlichen zwischen 12 und 19 Jahren haben laut JAMES-Studie 2016 ein Handy. Auch die Hälfte der 6- bis 13-Jährigen besitzt laut MIKE-Studie 2015 ebenfalls bereits ein eigenes Handy.

Dass auch Kinder im Alter von 6 bis 13 Jahren in den Genuss eines eigenen Smartphones / Handys kommen, sollte mehr zur Diskussion geben. Ab wann ist es richtig dem Kind ein eigenes Smartphone zur Verfügung zu stellen?

Fallbeispiel

Dein Sohn, Jonas 8 Jahre Alt, möchte ein iPhone. Sein Wunsch: mit den Kolleginnen und Kollegen kommunizieren, Fotos machen. Sein Argument für das iPhone „seine Kollegen besitzen auch eines“.

Medienpädagogin Eveline Hipeli rät, dass Eltern selber entscheiden müssen, ein geeigneter Zeitpunkt kann der Wechsel von Primarschule zur Oberstufe sein.

In unserem Fallbeispiel können die Eltern dem Sohn Jonas für Zuhause einen iPod touch oder ein iPhone ohne SIM-Karte für die Nutzung zur Verfügung stellen. Natürlich kann eine Abmachung getroffen werden, dass Jonas das Gerät mit seinem Taschengeld selber bezahlt.
Später, mit 12-13 Jahren, könnte Jonas sein iPhone mit einer SIM-Karte ausstatten und das Gerät auch unterwegs nutzen dürfen.

Es gibt keine klare Regelung, nur Empfehlungen. Solche Ratschläge wie jene von Medienpädagogin Hipeli können als Anhaltspunkt genommen werden.

Sicherheit für Eltern und Kind

Das Gerät sollte mit diversen Einstellungen versehen werden. Die Bildschirmzeit, in den Einstellungen des iPhone / iPad / iPad touch zu finden, erlaubt es den Nutzungszeitraum von Apps und Diensten zu beschränken.

So können App-Käufe unterbunden und Dienste wie Kamera, Siri, Wallet oder FaceTime versteckt werden.

Das Einrichten der Familienfreigabe ist empfohlen. So können die Eltern den Zugriff für Apps geben und haben Einsicht in die Nutzungszeit.

Hier hilft es, wenn Eltern oder Freunde des Kindes durch den Tag Zeit miteinander verbringen. So geht die Verlockung, mit dem iPhone zu spielen eher vergessen.

Wichtig ist, die Kinder über die Vor- und Nachteile der Smartphones aufzuklären. Ein offener Umgang in der Familie und gegenseitiges Vertrauen ist wichtig.

Kosten

In erster Linie wird die Anschaffung des Gerätes etwas kosten. Ein iPhone oder iPod touch kann als Geschenk bekommen oder mit dem eigenen Taschengeld gekauft werden. Das Thema sollte mit der Familie besprochen werden.

Mit der SIM-Karte kommen weitere Kosten hinzu. Das Kind sollte sich diesen bewusst sein und teile davon selber tragen. Spezielle Mobilfunkangebote für Kinder und Jugendliche beinhalten eine Kostenkontrolle. Ein Prepaid-Angebot ist die wohl effektivste Kostenkontrolle. Mit dem eigenen Taschengeld kann das Guthaben aufgeladen werden. Ist vor Monatsende das Konto leer, ist Schluss.

So wird gelernt wie mit Geld umgegangen wird.

Deine Meinung

Wie ist deine Erfarung mit Smartphones bei Kindern? Wird als Einstieg ein iPad oder iPod touch genutzt? Ab welchem Alter ist ein Smartphone angebracht? Wie wir die Frage mit den Kosten geregelt? Ist ein Nutzungsvertrag mit dem Sohn / Tochter angebracht?

(Artikelbild via turn-on.de)

iPhoneBlog

Schreiben Sie einen Kommentar

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.