Apple will Exklusiv-Vertrag mit AT&T beenden – vielleicht

Wie einem Bericht der USA Today zu entnehmen ist, sei Apple derzeit in Verhandlungen mit Verizon Mobile, einer Konkurrenzfirma von AT&T. Da der Exklusiv-Vertrag für den Verkauf und Betrieb der iPhones in den USA Ende 2010 ausläuft, gibt es da natürlich Raum für Spekulationen, dass Apple die Exklusiv-Vermarktung beenden möchte, um mehr iPhones auf verschiedenen Wegen an den Mann bzw. an die Frau zu bringen. Andere werden über diese Nachricht erfreut sein, und darauf hoffen, dass der Preis weiter sinkt. In der Schweiz wurde gar nicht erst mit einer Exklusiv-Vermarktungs-Strategie angefangen. Hierzulande kann das iPhone ja heute schon bei Swisscom oder Orange gekauft werden. Anders sieht es da aber in unserem Nachbarland Deutschland aus, dort ist T-Mobile alleiniger Vertriebspartner von Apple. Und die Firma kann dementsprechend die Tarife diktieren. Somit wäre eine Vermarktung über mehrere Anbieter dort wünschenswert um ein bisschen Bewegung in den (Daten-)Tarifmarkt zu bringen…

Nun ja, ob es denn aber überhaupt in den USA klappt und Apple seinen Vertrag nicht mit AT&T verlängert, steht allerdings noch in den Sternen.

[via iphoneblog.de]

Letzte Artikel

iPhone 8 Mokup: fast wie von Apple

Auch in diesem Jahr haben es (angebliche) Fotos von der neuen iPhone Generation ins Internet geschafft. Diese zeigen das iPhone 8, das sogenannte Jubiläums-iPhone, mit randlosem Display, fehlender Home-Taste und Dual-Kamera auf ...

Weiterlesen

Neues iPhone SE erst 2018?

Der Trend zu Smartphones mit grossem Bildschirm hält an. Nach wie vor sind Smartphones mit einem Display über 4" beliebt. Trotzdem hat das iPhone SE mit seinem 4"-Display seine Daseinsberechtigung. Das kleiner ...

Weiterlesen
Promo