Telefon-Konferenz: Gesperrt für Prepaid-Nutzer

Gestern Abend wollte ich endlich einmal die Konferenz-Funktion des iPhones ausprobieren. Doch als ich während des laufenden Gesprächs den dritten Teilnehmer einladen wollte, brach der Anruf immer ab. Bei meinem Kollegen, der ein Abo hat, klappte die Verbindung allerdings problemlos. Wo liegt das Problem?Ein Anruf bei der Swisscom-Hotline brachte dann Klärung. Die Dame teilte mir mit, dass die Verrechnung der Konferenz- Schaltung bei Prepaid nicht möglich sei, aufgrund des Systems. Also ein rein technisches Problem. Wobei dies mit ein bisschen Aufwand wohl auch zu lösen wäre, aber die Prepaid-Kunden sind ja bekanntlich nicht die Einträglichsten für die Swisscom.

Die Konferenz selber überraschte mich in punkto Qualität sehr. Allgemein ist es sehr praktisch mittels einer solchen Konferenz-Schaltung Dinge zu besprechen und zu lernen. Damit man sich aber nicht immer ins Wort fällt, sollten trotzdem nicht allzu viele daran teilnehmen. Meiner Meinung nach liegt die Grenze bei ca. 5 Teilnehmern, da man sich (z.T. aufgrund der kleinen Zeitverzögerung) dann immer mehr ins Wort fällt.

Letzte Artikel

iPhone 8 Mokup: fast wie von Apple

Auch in diesem Jahr haben es (angebliche) Fotos von der neuen iPhone Generation ins Internet geschafft. Diese zeigen das iPhone 8, das sogenannte Jubiläums-iPhone, mit randlosem Display, fehlender Home-Taste und Dual-Kamera auf ...

Weiterlesen

Neues iPhone SE erst 2018?

Der Trend zu Smartphones mit grossem Bildschirm hält an. Nach wie vor sind Smartphones mit einem Display über 4" beliebt. Trotzdem hat das iPhone SE mit seinem 4"-Display seine Daseinsberechtigung. Das kleiner ...

Weiterlesen
Promo