Sonntagsfrage: Welche Auswirkungen hat der Zusammenschluss von Orange und Sunrise?

Diese Woche gaben Sunrise und Orange ihre Pläne für eine Fusion bekannt. Natürlich muss die Wettbewerbskommision dem Deal noch zustimmen, doch das soll uns nicht daran hindern, schon jetzt über mögliche Auswirkungen nachzudenken.

Preise

Zum jetzigen Zeitpunkt kosten die mobilen Dienste (Telefonieren, Internet, SMS, etc) in der Schweiz erheblich mehr als in anderen Ländern Europas, dies zeigen verschiedene Studien, die in der letzten Woche Beachtung fanden. Durch den Zusammenschluss wäre ein stärkerer Preiskampf durchaus denkbar, denn bislang ist es vor allem die Swisscom, die die Preise im Mobilfunkmarkt angibt. Die anderen Anbieter ziehen dann irgendwie nach. Mit der Fusion und der grösseren Marktmacht könnte sich dies ändern, vor allem der sehr teure Netzunterhalt und -Ausbau könnte dann wesentlich kostengünstiger ausfallen. Wobei man natürlich nicht sagen kann, dass ein gemeinsames Netz nur halb so teuer ist, wie zwei unabhängige. Da dies womöglich der grösste Kostenfaktor ist, bleiben der neuen Firma noch weitere Reserven übrig, die sie für Preissenkungen nutzen könnte.

Netzabdeckung

An die Netzabdeckung der Swisscom wird auch in Zukunft kein anderer Anbieter herankommen, doch sie wird mit der neuen Gesellschaft bedeutend grösser. Randgebiete werden aber auch in Zukunft benachteiligt bleiben. Die Ausbaugeschwindigkeit wird zudem leicht zurückgehen, da die neue Firma zwar mehr Kunden hat, aber doch nicht in jedem Gebiet zwei Antennen braucht.

Stellenabbau

Dies ist leider zu befürchten, denn die neue Firma soll möglichst profitabel arbeiten und braucht nicht in jedem Bereich doppelte Teams.

  • Ob die Preise wirklich sinken werden? Naja, ich weiss nicht… Ich denke eher, dass Preisabsprachen aufgrund des Duopols inskünftig einfacher sind und die Kunden nicht wirklich gross profitieren werden.

  • Hoschijan

    Zitat:
    „Durch den Zusammenschluss wäre ein stärkerer Preiskampf durchaus denkbar“.

    Das wäre eine Möglichkeit. Persönlich halte ich es aber für wahrscheinlicher, dass man stillschweigend die Preise hoch hält, und den Markt gütlich unter sich aufteilt. Wenn es nur zwei Anbieter gibt, die dann ähnlich lange Spiesse haben, weshalb sollte man sich freiwillig auf einen Preiskampf einlassen?

  • kusmi

    Ich glaube auch nicht, dass die Preise sinken würden… bisher hatte Sunrise eher Orange im Visier und die zwei lockten Ihre Kunden gegenseitig ab (Man denke nur an die Zeit, also beide immer behauptetet, sie seien die #2 mit den meisten Kunden). Beide sind ja auch ungefähr gleich gross und daher war der Kampf auf auf gleicher Augenhöhe.

    Wenn die zusammengehen, dann sind sie zwar grösser, aber immer noch 1/2 so gross wie Swisscom… um da wirklich Kunden ab zu luchsen, müssten sie sehr sehr aggressiv vorgehen (auch technisch mit besserer Qualität, etc) -> Das wäre sehr teuer und bringt nix… weil der Kunde ja eh keine Wahl hat… die müssen nur kucken, dass sie ein klein wenig günstiger sind als Swisscom, damit möglichst keine Kunden abspringen und können damit am meisten verdienen.

  • Mitsch@71

    Ich denke die Fusion von Sunrise und Orange wird ausser die Entlassung von bis zu 500 Mitarbeiter und die Umsatzsteigerung resp. Anstieg des Marktanteil auf ca 40% dem Endkunden keine Preissenkungen von Dienstleistungen und Produkten bringen. Ausserdem wird sich sicher auch der schweizer Mobilfunktmarkt beleben!

    Ein Vortei hat das Ganze: Sunrise hat endlich auch das iPhone im Sortiment… 🙂

  • Mitsch@71

    … Sorry, natürlich NICHT beleben!

  • Ich denke die Preise werden nicht markant sinken. Man wird mehr verdienen wollen, respektive Geld für den Ausbau des Netzes aufwenden können. Wobei ich den Ausbau weniger in Richtung besserer Abdeckung, sondern eher hin zu einer höheren Datenkapazität sehe.

    Der Stellenabbau ist wohl unbestritten.

    Und ja, Sunrise Kunden bekommen nun auch bald das iPhone auf offiziellem Weg.

Letzte Artikel

Apple TV mit 4K in der Pipeline?

Bei der aktuellen Apple TV Generation, welche im September 2015 vorgestellt wurde, fehlt die Möglichkeit 4K Filme abzuspielen. Genau diese Funktion wird schon länger erwartet. Nun scheint Apple damit beschäftigt zu sein, ...

Weiterlesen

Biocase: iPhone Hülle aus Mais, Zucker und Rizinusöl

Biocase: der ökologische Gedanken im Vordergrund, mit dieser Idee will der Obwaldner Dominic Zajonc gegen herkömmliche iPhone Hüllen ankämpfen. Dominic Zajonc, studiert an der Hochschule Luzern – Technik und Architektur Maschinenbau und steht kurz ...

Weiterlesen
Promo