iPad

USB-C Anschluss des neuen iPad Pro: was kann dran

Das neue iPad Pro hat einen USB-C Anschluss. Obwohl dieser erwartet wurde, konnte keiner wirklich glauben, dass Apple beim iPad Pro auf USB-C statt Lightning setzt.

Das Apple beim iPad Pro auf USB-C setzt hat viele Vorteile, so kann zum Beispiel dein iPhone unterwegs geladen werden. Auch ist es möglich ein anderes iPad Pro aufzuladen. Um dabei festzulegen, welches der beiden iPad Pro geladen werden soll; einfach ein USB-C Kabel ausstecken und wieder einstecken, schon wird das andere iPad Pro geladen.

Geladen wird das iPad Pro mit dem mitgelieferten 18W-Netzteil und dem USB-C Kabel. Es geht aber noch mehr: das iPad Pro unterstützt auch stärkere USB-C Netzteile.

Grundsätzlich können folgende Geräte angeschlossen und genutzt werden:

  • Computer
  • Bildschirme
  • Hubs und Docks
  • Tastaturen
  • Audio-Schnittstellen und MIDI-Geräte
  • Externe Speichermedien zum Importieren von Bildern und Videos (keine Dateien)
  • USB-auf-Ethernet-Adapter

Apple informiert im Support-Artikel HT209186 über die Anschlussmöglichkeiten.

Immer vorausgesetzt, du hast das passende Kabel dabei. Apple bietet hierfür etliche USB-C Kabel und Adapter an.

Noch mehr geht mit einem USB-C Hub. Satechi wird ein solcher Hub mit dem Namen Aluminium Type-C Mobile Pro Hub für 45$ auf den Markt bringen.

iPhoneBlog

Schreiben Sie einen Kommentar

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.