iOS

iOS 13 Public Beta kann zu Datenverlust in iCloud führen!

Die Public Beta von iOS 13 ist seit dem 24. Juni verfügbar. Die öffentliche Beta ermöglicht es interessierten bereits vorab iOS 13 zu testen. Die Veröffentlichung der Finalen Version ist für den Herbst 2019 angesagt.

iCloud Problem

Eine Beta-Version, Public Beta oder Entwickler Beta, sollte nie auf einem Hauptgerät installiert werden. Es kann zu Systemabstürzen und Datenverlust kommen. Zudem ist es möglich, das Apps nicht korrekt funktionieren.

Genau dies ist aktuell einigen Nutzern der Public Beta passiert. Apple hat mit iOS 13 und iCloud einige grössere Anpassungen vorgenommen. So kann es passieren, dass Daten die in der iCloud gespeichert sind, verschwinden. Dies auch auf Geräten die nicht iOS 13 Beta installiert haben, jedoch mit einem iCloud-Account über ein anderes Gerät verbunden sind, welcher die Beta installiert hat.

Die Macher der Schreib-App Ulysses schreiben in ihren Blog von „schwerwiegenden Problemen“ bei iOS 13.

Hier ist jedoch anzumerken, dass eine Beta-Version genau zu solchen zwecken existiert. Die Testversion wird verteilt, damit Probleme und Fehler entdeckt und anschliessend behoben werden können.

Apple hat mit Supportanfragen zu iCloud und iOS 13 zu kämpfen. Jedoch können solche aktuell nicht beantwortet werden. Apple bietet zu Beta-Versionen keinen Support.

Craig Hockenberry merkte bereits am 9. Juli Probleme mit iCloud an:

iPhoneBlog

Schreiben Sie einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .