Off Maps im AppStore mit OpenStreetMap-Karten

Nachdem wir hier die Cydia App xGPS vorgestellt hatten, ist seit gestern nun auch eine ähnliche Variante (OffMaps-CHF 3.30) im normalen AppStore verfügbar. Alle die kein gejailbreaktes iPhone haben, können nun Karten direkt mit dem iPhone zuhause über WLAN downloaden und diese nachher frei (und ohne aktive Internetverbindung) irgendwo anders benützen. Man kann wie bei Google Maps in die Karten hineinzoomen (wobei der Detailgrad der Karte sich jeweils ändert) als auch sich lokalisieren lasssen. Die Such- und Routenberechnungsfunktion ist aber nur mit aktiver Internetverbindung verfügbar, da sie Zugriff auf ein Internet-Register braucht. Bei OffMaps wird aber (aus Lizenzgründen) nicht das gewohnte Kartenmaterial von Google bzw. Navteq verwendet, sondern OpenStreetMap. OpenStreetMap ist quasi eine Open-Source-Karte d.h. jeder kann mitmachen und selber Strassen, Wege und Wälder in die Karte einfügen. Alle grösseren Städte in Europa sind nahezu vollständig in die Karte eingetragen. Wer sich selber einen Überblick verschaffen möchte, ob sein Wohnort schon eingetragen ist, kann dies hier tun.

Insgesamt ziehe ich aber xGPS OffMaps vor, da xGPS weit über den von OffMaps gebotenen Funktionsumfang hinausgeht, und zudem kostenlos ist.

    • Edmée

      Habe mir Offmaps gekauft. Der iPod Touch sagt mir, dass der Karten Cache leer ist. Wo finde ich die nötigen Karten und wie kann ich sie auf den iPod herunterladen (bitte sehr genaue Gebrauchsanweisung). Vielen Dank für die Hilfe.

    Letzte Artikel

    Apple TV mit 4K in der Pipeline?

    Bei der aktuellen Apple TV Generation, welche im September 2015 vorgestellt wurde, fehlt die Möglichkeit 4K Filme abzuspielen. Genau diese Funktion wird schon länger erwartet. Nun scheint Apple damit beschäftigt zu sein, ...

    Weiterlesen

    Biocase: iPhone Hülle aus Mais, Zucker und Rizinusöl

    Biocase: der ökologische Gedanken im Vordergrund, mit dieser Idee will der Obwaldner Dominic Zajonc gegen herkömmliche iPhone Hüllen ankämpfen. Dominic Zajonc, studiert an der Hochschule Luzern – Technik und Architektur Maschinenbau und steht kurz ...

    Weiterlesen
    Promo