iOS 5 ist da!

iOS 5 ist da!

Lange musste man sich gedulden nun ist iOS 5 für das iPhone, den iPod touch und das iPad von Apple zur Verfügung gestellt worden. Die vielen Neuerungen und Verbesserungen können hier von uns aufgelistet eingesehen werden.

Die Aktualisierung auf iOS 5 erfolgt per iTunes. Dazu muss iTunes erst per Aktualisierung auf die Version 10.5 gebracht werden.

 
Dieses Update enthält über 200 neue Funktionen, einschließlich:

  • Mitteilungen
    • Durch vertikales Streichen vom oberen Bildschirmrand werden alle Mitteilungen in der Mitteilungszentrale angezeigt
    • Neue Mitteilungen erscheinen kurz am oberen Bildschirmrand
    • Mitteilungen werden auf dem Sperrbildschirm angezeigt
    • Durch Schieben des Mitteilungssymbols auf dem Sperrbildschirm nach rechts wird die jeweilige App geöffnet
  • iMessage
    • Senden und Empfangen einer unbegrenzten Anzahl von SMS-, Foto- und Video-Nachrichten mit anderen iOS 5-Benutzern
    • Verfolgen von Nachrichten mit Empfangs- und Lesebestätigungen
    • Gruppennachrichten und sichere Verschlüsselung
    • Funktioniert über mobiles Datennetzwerk und WLAN*
  • Zeitungskiosk
    • Zeitschriften- und Zeitungsabonnements werden automatisch auf dem Home-Bildschirm angeordnet
    • Das Titelbild der neuesten Ausgabe wird angezeigt
    • Neue Ausgaben werden im Hintergrund geladen
  • Erinnerungen zum Verwalten von Aufgabenlisten
    • Synchronisierung mit iCloud, iCal und Outlook
    • Standortbasierte Erinnerungen mit iPhone 4S und iPhone 4 beim Erreichen oder Verlassen eines Standorts
  • Integrierte Unterstützung für Twitter
    • Nach einmaliger Anmeldung in den Einstellungen können Tweets direkt aus folgenden Apps gesendet werden: Kamera, Fotos, Karten, Safari, YouTube
    • Zu jedem Tweet einen Standort hinzufügen
    • Twitter-Profilbilder und -Benutzernamen in „Kontakte“ anzeigen
  • Verbesserte Kamerafunktionen für Geräte mit Kameras
    • Durch Doppelklicken auf die Home-Taste wird beim iPhone 4S, iPhone 4, iPhone 3GS und iPod touch (4. Generation) im Ruhezustand der Kurzbefehl für die Kamera aktiviert
    • Die Lauter-Taste funktioniert als Auslöser
    • Optionale Rasterlinien zum Ausrichten der Aufnahme
    • In der Vorschau mit den Fingern ein- und auszoomen
    • Von der Vorschau direkt zu den Aufnahmen „streichen“
    • Per Tippen und Halten den Fokus und die Belichtung fixieren. Bei iPad 2 und iPod touch (4. Generation) kann nur die Belichtung fixiert werden
  • Verbesserte Fotofunktionen für Geräte mit Kameras
    • Fotos zuschneiden und drehen
    • Rote Augen entfernen
    • Fotos mit einem Tippen optimieren
    • Fotos in Alben sortieren
  • Verbesserungen bei Mail
    • Textformatierung mit Fett-, Kursiv- und unterstrichenen Schriften
    • Steuerung der Texteinzüge
    • Namen in Adressfeldern per Ziehen neu anordnen
    • Nachrichten markieren
    • Mehrere Nachrichten gleichzeitig als „Markiert“, „Gelesen“ oder „Ungelesen“ markieren
    • E-Mail-Hinweistöne individuell anpassen
    • S/MIME
  • Verbesserungen bei Kalender
    • Jahresansicht auf dem iPad und neue Wochenansicht auf iPhone und iPod touch
    • Ereignis per Tippen erstellen
    • Anhänge für Ereignisse anzeigen und hinzufügen
  • Verbesserungen im Game Center
    • Eigene Fotos für den Game Center-Account benutzen
    • Eigene Gesamtleistungen mit denen von Freunden vergleichen
    • Mithilfe von Kontaktempfehlungen von Freunden und deren Freunden neue Game Center-Freunde finden
    • Mithilfe von individuell angepassten Spielempfehlungen neue Spiele entdecken
  • AirPlay-Synchronisierung für iPad 2 und iPhone 4S
  • Multitasking-Bedienung auf dem iPad
    • Vier oder fünf Finger zusammenziehen: Home-Bildschirm anzeigen
    • Nach oben streichen: Multitasking-Leiste anzeigen
    • Horizontal Streichen: zwischen Apps wechseln
  • Aktivieren und Konfigurieren direkt auf dem Gerät mit dem Systemassistenten
  • Softwareaktualisierungen sind drahtlos (ohne USB-Kabel) verfügbar
  • iCloud-Unterstützung
    • iTunes in der Cloud
    • Fotostream
    • Dokumente in der Cloud
    • Automatisches Laden von Apps und Büchern; Verzeichnis aller Käufe
    • Backup
    • Kontakte, Kalender und Mail
    • Mein iPhone suchen
  • Neu gestaltete Musik-App für das iPad
  • Stündliche Wettervorhersage
  • Aktiennotierungen in Echtzeit
  • Drahtloses Synchronisieren mit iTunes
  • Verbesserungen bei der Tastatur
    • Geteilte Tastatur auf dem iPad
    • Verbesserte Genauigkeit bei der Autokorrektur
    • Verbesserte Eingabe für Chinesisch und Japanisch
    • Neue Emoji-Tastatur
    • Persönliches Wörterbuch für die Autokorrektur
    • Option zum Erstellen von Kurzbefehlen für häufig benutzte Worte
  • Verbesserungen bei den Bedienungshilfen
    • Option auf iPhone 4S und iPhone 4, eingehende Anrufe und Hinweise per LED-Blitz zu signalisieren
    • Benutzerdefinierte Vibrationsmuster für eingehende Anrufe auf dem iPhone
    • Neue Benutzeroberfläche für die Verwendung von iOS mit Eingabegeräten für Personen mit eingeschränkter Mobilität
    • Option zum Vorlesen einer Textauswahl
    • Benutzerdefinierte Elementbezeichnung beim VoiceOver
  • Verbesserungen bei Exchange-ActiveSync
    • Drahtloses Synchronisieren von Aufgaben
    • Nachrichten als „Markiert“, „Gelesen“ oder „Ungelesen“ markieren
    • Verbesserte Offline-Unterstützung
    • Neue Kontakte von GAL-Diensten sichern
  • Mehr als 1500 neue Entwickler-APIs
  • Fehlerbehebungen

 

Mit diesem Software-Update kompatible Produkte:

  • iPhone 4S
  • iPhone 4
  • iPhone 3GS
  • iPad 2
  • iPad
  • iPod touch (4. Generation)
  • iPod touch (3. Generation)
  • Pingback: iOS5 zum Download verfügbar | markus-mail.com()

  • Lukas Pawlik

    Versuche das iOS5 zu installieren.
    Alle versuche haben aber bisher fehlgeschlagen.
    Die Aktualisierung bricht beim wiederherstellen, das während der aktualisierung gestartet wird abgebrochen! warum wohl?

    • Der Apple Server ist überlastet. Einfach wieder Probieren.

  • Lukas

    So was habe ich mir beim Fehler (3200) doch gedacht …..
    Versuche es weiter.
    Danke für die Antwort

  • Lukas

    Übrigens ….
    Beim aufrufen der Hilfe ist leider der Fehlercode (3200) nicht aufgelistet (Hier ein Auszug)

    Fehlercodes und dazugehörige weitere Schritte

    Mithilfe der oben genannten Schritte können die meisten Fehler beim Aktualisieren und Wiederherstellen behoben werden. Die Warnmeldung in iTunes kann außerdem einen der folgenden Fehlercodes enthalten (auch Codes, die hier nicht aufgeführt sind):

    2, 4, 6, 9, 13, 14, -18, 19, 20, 21, 23, 28, 29, 34, 35, 37, 40, -48, -50, 1000, 1002, 1004, 1011, 1013, 1014, 1015, 1479, 1601, 1602, 1603, 1604, 1611, 1631, 1638, 1639, 2009, 3002, 3004, 3013, 3014, 3015, 3194, 9006, 9807, -9808, 9844, 4026xxxxx.

    Die Fehler im bereich 3000 werden so beschrieben:

    Fehler 3000 – 3999 (3002, 3004, 3013, 3014, 3018, 3164, 3194 usw.): Fehlercodes im Bereich 3000 deuten in der Regel darauf hin, dass iTunes den Server gs.apple.com auf Port 80 oder 443 nicht kontaktieren kann. Dies kann durch einen Konflikt mit veralteter oder falsch konfigurierter Sicherheits- oder Firewall-Software, durch eine veraltete Version von iTunes, durch einen Eintrag in der Hostdatei, durch den Anfragen an gs.apple.com umgeleitet werden (siehe Fehler 1004 oben) oder durch Ihre Internet-Proxy-Einstellungen begründet sein. Wenn Sie einen Proxy verwenden, verzichten Sie versuchsweise darauf oder nutzen Sie ein anderes, sicher funktionierendes Netzwerk. Falls sich das Problem auf diese Weise nicht beheben lässt, befolgen Sie die Hinweise im Artikel „iTunes für Windows: Fehlerbehebungsmaßnahmen bei Problemen mit der Sicherheitssoftware“. Fehler 3014 kann darauf hinweisen, dass Sie mehr Festplattenspeicher auf dem Computer freigeben müssen, bevor Sie eine erneute Wiederherstellung versuchen können. Fehler 3194 weist in der Regel darauf hin, dass Sie nicht die neueste Version von iTunes installiert haben. Führen Sie eine Aktualisierung auf die neueste Version von iTunes durch.

    Mal schauen ob sich das Problem lösen lässt, wenn die Server von Aplle nicht mehr überlastet sind

    • heute läuft’s besser. Habe gerade mein iPad 2 auf den neusten Stand gebracht 🙂

  • Oliver

    Irgendwie funktionieren die Multitaskgesten des iPads nicht, unter iOS 4.x hatte ich sie aktiviert mittels Xcodes. Habe in den Einstellungen den Reiter für die Gesten nicht gefunden.

    • Einstellungen -> Allgemein fast zuunterst „Multitasking-Bedienung“

  • Oliver

    Leider nicht beim iPad 1… Hat unter 4.3.5 so gut funktioniert. Unverständlich und sehr ärgerlich, dass sie das nicht reingepackt haben.

    • dank Jailbreak können die Multitasking-Gesten auch auf dem iPad 2 aktiviert werden.

  • Carsten Pascal

    Also die neue funktion
    • Aktiennotierungen in Echtzeit

    funktioniert nicht, ich bekomme immer noch alles
    20 Minuten verzögert angezeigt.

Letzte Artikel
Promo