Australische Polizei warnt vor Apple Maps

Australische Polizei warnt vor Apple Maps

Apples Karten welche mit iOS 6 auf das iPhone, iPad und den iPod touch gekommen sind, sind gefährlich! Jedenfalls warnt die australische Polizei davon diese in der Umgebung des Murray-Sunset National Park zu nutzen. Nicht wenige Touristen haben sich wegen den schlechten Karten verfahren und gerieten so in brenzlige Situationen. Ohne Wasser und Nahrung mussten Touristen bis zu 24 Stunden ausharren.

Sucht man mit dem iPhone und der Karten App den australischen Ort Mildura, wird dieser fälschlicherweise mitten im Murray- Sunset National Park angezeigt. 70 Kilometer vom eigentlichen Ort entfernt. Dort im National Park kann es bis zu 46 ° Celsius warm werden, was nicht ganz ungefährlich sein kann.

Kenn ihr auch noch solche Fehler in der Schweiz?

Apple CEO Tim Cook hat sich bereits für die schlechten Karten entschuldig, die Mitbewerber Google und Nokia empfohlen und verspricht rasche Besserung.

Danke für die News @weissertiger2

  • Letzte Artikel

    Threema Update mit neuen Funktionen für den Bildversand

    Der sicherer Ende-zu-Ende verschlüsselte Nachrichtendienst Threema (AppStore-Link) wurde auf Version 2.10.2 aktualisiert. Neu können bis zu 10 Bilder auf einmal versendet werden. Neue Streichgesten erleichtern das Markieren von Nachrichten "als gelesen" resp. ...

    Weiterlesen

    Apple TV mit 4K in der Pipeline?

    Bei der aktuellen Apple TV Generation, welche im September 2015 vorgestellt wurde, fehlt die Möglichkeit 4K Filme abzuspielen. Genau diese Funktion wird schon länger erwartet. Nun scheint Apple damit beschäftigt zu sein, ...

    Weiterlesen
    Promo